Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 06:43
Prinz William und Herzogin Catherine kondolierten am Dienstag den Familien der Orlando-Opfer.
Foto: AP

William und Kate zollten Orlando- Opfern Tribut

14.06.2016, 14:57

Nach dem Attentat in einem Schwulenclub in Orlando, bei dem ein Killer 49 Menschen getötet hat, zollten Prinz William und Herzogin Kate am Dienstag den Opfern Tribut. Das royale Paar besuchte überraschend die US- Botschaft in London, um sich dort in das Kondolenzbuch einzutragen.

Der Schock über das Attentat in einem Club in Orlando, bei dem 49 Menschen von Omar Mateen, Sohn afghanischer Einwanderer, getötet wurden, sitzt auch drei Tage danach noch tief. Nachdem bereits am Wochenende und zu Beginn der Woche zahlreiche Stars ihremj Schock über die Tat auf den sozialen Netzwerken Ausdruck verliehen, nutzten Prinz William und Kate am Dienstag die Chance, sich persönlich in das Kondolenzbuch, das in der US- Botschaft aufliegt, einzutragen.

Prinz William beim Kondolieren in der US-Botschaft in London
Foto: AP

"Mit unserer tiefsten Anteilnahme und mit all unseren Gedanken und Gebeten sind wir bei denen, die betroffen sind", schrieb William in das Buch, bevor er und Kate die Widmung an die Angehörigen der Opfer unterschrieben.

Die Widmung, die William und Kate im Kondolenzbuch hinterlassen haben.
Foto: AP

Der 29- jährige Täter hatte in der Nacht auf Sonntag im Homosexuellenclub "Pulse" in Orlando Geiseln genommen und Dutzende Menschen getötet. Laut Polizei gab es 49 Todesopfer, auch der Angreifer starb schließlich in einem Feuergefecht mit der Polizei. Der Sohn afghanischer Einwanderer hatte sich während des Angriffs in einem Anruf bei der Polizei zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat bekannt. Der IS bezeichnete Mateen als "Soldat des Kalifats". Wie sich am Montag herausstellte, absolvierte der Orlando- Attentäter auch zweimal die kleine Pilgerreise Umrah nach Mekka.

14.06.2016, 14:57
dal, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum