Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.07.2017 - 20:54
Foto: AP

William und Kate mit George in Australien gelandet

16.04.2014, 10:47
Der britische Prinz William und seine Frau Kate sind am Mittwoch mit ihrem acht Monate alten Baby George in Australien gelandet. Der zweite Teil der Reise in Down Under nach dem Besuch Neuseelands soll bis Freitag kommender Woche dauern.

Kate trug Prinz George im Arm, als das Paar am Kingsford- Smith- Flughafen in Sydney vom australischen Premierminister Tony Abbott und von Generalgouverneur Peter Cosgrove, dem Statthalter der britischen Königin Elizabeth II., begrüßt wurde. Für den Nachmittag war ein großer Empfang in der Oper geplant.


Einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage zufolge sind derzeit 42 Prozent der Australier dafür, ihr Land von einer konstitutionellen Monarchie in eine Republik zu verwandeln. 51 Prozent sprachen sich gegen diesen Wandel aus, der mit der Lossagung vom britischen Königshaus verbunden wäre.

Prinz William und seine Familie wollen in Australien mehr als eine Woche verbringen, wobei auch Aufenthalte in den Bergen, in Adelaide und Canberra vorgesehen sind. Zuvor hatten die britischen Royals ihre neuntägige Neuseeland- Tour in strömendem Regen abgeschlossen. Tausende Schaulustige, die in Wellington auf einen letzten Auftritt von Baby George gehofft hatten, wurden zunächst enttäuscht. Der fast neun Monate alte Prinz blieb unter Verschluss. Erst am Flughafen kurz vor dem Abflug nach Australien trat der Kleine in Erscheinung: Er zappelte auf dem Arm von Prinz William herum.

George war vorher nur bei der Ankunft und bei einer Krabbelparty in Wellington mit Gleichaltrigen zu sehen gewesen. Die drei jungen Royals begeisterten die Neuseeländer bei ihren Ausflügen allerorts. Überall kamen Tausende Schaulustige zusammen.

In Australien formierten sich bereits ebenfalls die Massen: Im spielerischen Wettbewerb mit dem pazifischen Nachbarland wollten die Monarchie- Fans noch größere Menschenmassen versammeln. Im Hafen von Sydney kamen schon am Morgen Tausende zusammen. Dort sollte im Laufe des Tages der offizielle Empfang für William, Kate und George vor dem bekannten Opernhaus stattfinden.

16.04.2014, 10:47
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum