Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.02.2017 - 10:46
Martina Ebm (Caro), Proschat Madani (Tina), Maria Köstlinger (Walli), Gerti Drassl (Maria.
Foto: ORF/Petro Domenigg / Video: ORF

"Vorstadtweiber": So geht es nach dem Mord weiter

02.03.2015, 06:00
Die letzte Folge der "Vorstadtweiber" endete mit einem Knalleffekt, der wohl so manchen Zuschauer verblüfft zurückließ. Josef Steinberg (Simon Schwarz) ist erschossen worden. Wir verraten, wie es am Montag, 2. März, um 20.15 Uhr in ORF eins weitergeht.

Am Tatort verhört Kriminalinspektor Jörg Pudschedl (Thomas Mraz) die frischgebackene Witwe. Im Auto findet er Fotos von Nicoletta (Nina Proll) und Josef in eindeutiger Pose und verhaftet Waltraud (Maria Köstlinger) sogleich, weil er einen Eifersuchtsmord vermutet. Anwältin Tina (Proschat Madani) kommt zum Einsatz.

Beim toten Josef hat man ein Umweltverträglichkeitsgutachten gefunden. Nervosität macht sich nicht nur bei den drei Grundstücksspekulanten Hadrian (Bernhard Schir), Bertram (Lucas Gregorowicz) und Georg (Juergen Maurer) breit, die nun anfangen, sich gegenseitig zu beschuldigen, sondern bis hinein in die hohe Politik.

Die Waffe, mit der Josef erschossen wurde, ist auf Georg Schneider (Juergen Maurer) registriert. Als die Polizei die Pistole in seinem Keller findet, wird Georg umgehend verhaftet. Doch wie ist sie dort hingeraten? Maria (Gerti Drassl) macht sich mehr Sorgen um Simon (Johannes Nussbaum) als um ihren Mann. Er ist verschwunden, beziehungsweise befindet sich bei Waltraud, der er völlig überdreht eröffnet, die Verantwortung für das Baby übernehmen zu wollen. Damit kann Waltraud im Augenblick aber gar nichts anfangen.

Hadrian vernichtet die Kreditverträge für die Grundstückskäufe und Bertram verbrennt verdächtige Akten. Außerdem setzt er sowohl Sabine (Adina Vetter) als auch Helga (Sandra Cervik) vor die Tür, da sie beide als Strohfrauen für ihn fungiert haben und er nicht mit ihnen in Verbindung gebracht werden will. Die beiden Frauen finden wieder zueinander, vor allem weil sie im Besitz wichtiger Akten Bertrams sind und Lunte gerochen haben.

Bei Josefs Testamentseröffnung erfährt Maria, wer wirklich der Vater von Waltrauds Baby ist.

02.03.2015, 06:00
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum