Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 18:12
Foto: Viennareport

Victoria: Streit mit Madeleine wegen des Babys?

17.10.2013, 09:50
Kronprinzessin Victoria und ihre Schwester Madeleine verstehen sich eigentlich prächtig. Doch jetzt soll es zwischen den schwedischen Königskindern zu Unstimmigkeiten gekommen sein. Denn Victoria soll ihre im fünften Monat schwangere Schwester zur Rückkehr nach Schweden bewegen wollen, damit die 31-Jährige dort ihr Baby bekommt.

Wie die schwedische Zeitung "Expressen" berichtete, wolle die pflichtbewusste Kronprinzessin, dass Madeleine ihren Beitrag zur schwedischen Monarchie leiste. Nur das, so sei Victoria überzeugt, lasse sich nicht von den USA aus machen.

Drei Argumente habe Victoria, die Madeleine umstimmen sollen, heißt es: Die repräsentativen Aufgaben würden laut der 36- Jährigen stetig steigen – und ihre jüngere Schwester könnte sie, wäre sie in ihrer Heimat, entlasten. Außerdem wird Madeleines Kind nur in die Thronfolge aufgenommen, wenn es – zumindest zeitweilig – in Schweden lebt. Denn Schweden brauche, so Victorias drittes Argument, nämlich einen weiteren Thronfolger, solange sie selbst nur ein Kind hat.

Will Madeleine das Baby in New York entbinden?

2010 flüchtete sich Madeleine nach der geplatzten Verlobung mit Jonas Bergström nach New York. Damals war dieser Schritt kein Problem für die Königsfamilie, doch ahnte niemand, dass aus der Auszeit ein Daueraufenthalt werden würde. Denn im Big Apple lernte Madeleine nicht nur ihren jetzigen Ehemann Chris O'Neill kennen, sondern genießt dort mittlerweile auch das unbeschwerte Leben in vollen Zügen.

An der Aufgabe, ihr Land zu repräsentieren, scheint die 31- Jährige inzwischen völlig das Interesse verloren zu haben. Außerdem wolle Madeleine lieber in einer Privatklinik entbinden als in Stockholm, will die schwedische Zeitung "Aftonbladet" herausgefunden haben.

Wer in der Diskussion um Madeleines ungeborenes Baby allerdings die besseren Argumente und den längeren Atem haben wird – Victoria oder Madeleine – wird sich in den nächsten Monaten noch herausstellen.

17.10.2013, 09:50
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum