Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 17:56
Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Verliert "Das Supertalent 2008" das ganze Geld?

02.12.2008, 12:57
Dieter Bohlens Favorit hat es geschafft: Michael Hirte hat die Zuschauer Runde um Runde mit seinem berührenden Spiel auf der Mundharmonika zu Tränen gerührt und die zweite Staffel der RTL-Castingshow gewonnen. Zum Titel - Michael ist das „Supertalent 2008“ - gibt’s auch 100.000 Euro als Gewinn. Doch das Geld könnte schneller weg sein, als dem 44-Jährigen lieb ist. Denn er hat Schulden und seine Ehefrau hat erst vor Kurzem die Scheidung eingereicht - und will bestimmt etwas vom Kuchen abhaben...

Sagenhafte 72 Prozent hatten im großen Finale für den arbeitslosen Lkw- Fahrer, der seit einem schweren Unfall zwei Monate im Koma lag und seinen Beruf seitdem nicht mehr ausüben konnte, gestimmt. Trotz der starken und auch jungen Konkurrenz wie der Sängerin Vanessa Krasniqi (14) und dem HipHopper Marcel Pietruch (10). Und auch Kelvin Kalvus, seines Zeichens Kontaktjongleur, war ganz mit vorn dabei. Doch Dieter Bohlen hat wieder einmal sein Gespür für Erfolg bewiesen. Für ihn war klar, dass Michael Hirte den Titel holen wird. Und so sagte er nach dessen Auftritt am Samstagabend: „Wenn es Michael nicht schafft, fress ich meine Jacke.“

„Ich muss ordentlich was abstottern“

Doch wie viel von seinem gewonnenen Geld wird der 44- jährige Hartz- IV- Empfänger behalten dürfen? „Ich muss ordentlich was abstottern“, so Michael kurz nach seinem Sieg zur „Bild“. „Ich muss sehen, welche Schulden ich zuerst bezahle.“ Denn nach Angaben der Zeitung musste der 44- Jährige am 6. März 2006 einen Offenbarungseid leisten. Doch jetzt, wo wieder Geld da ist, können die Gläubiger erneut anklopfen. Hinzu kommt, dass eventuell auch Steuern für die Summe zu bezahlen sind.

Auch die 340 Euro Hartz IV im Monat werden wohl gestrichen werden. Die hatte er bekommen, weil er seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Michael hat von dem Unfall ein kaputtes Bein davongetragen, auf einem Auge ist er blind. In den vergangenen Jahren hat er sich, wie er sagt, mit seiner Mundharmonika ein paar Euro dazuverdient, indem er in der Fußgängerzone gespielt hat, bei Wind und Wetter.

„Falls er gewinnt, steht mir auch ein Teil des Geldes zu“

Und auch seine Noch- Ehefrau Jaqueline Hirte (sie hat ihn erst vor Kurzem wegen Körperverletzung angezeigt; mehr siehe Infobox) wird ein Stück vom Kuchen abhaben wollen. Vor seinem Sieg meinte die 42- Jährige zur „Bild“: „Falls er gewinnt, steht mir auch ein Teil des Geldes zu. Erst wollte er die Scheidung nicht. Dann plötzlich jedoch ganz schnell, damit ich keinen Cent bekomme.“ Ob die Noch- Ehefrau wirklich einen Teil des Gewinns bekommt, steht noch nicht fest. Ein Anwalt zur Zeitung: „Entscheidend ist der Zeitpunkt, wann der Scheidungsantrag gestellt worden ist. Erfolgte der Gewinn vor Zustellung des Scheidungsantrags, fällt er in den sogenannten Zugewinn- Ausgleich. Heißt: In diesem Fall müsste Hirte seine Frau beteiligen.“

Dieter Bohlen bringt es auf den Punkt: „Michael braucht jetzt Leute, die sich ordentlich um ihn und das Geld kümmern.“ Denn auch von seiner ersten CD „Der Mann mit der Mundharmonika“, die am Freitag erscheint, werden ein paar Euro übrig bleiben, die verwaltet werden wollen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum