Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.04.2017 - 08:40

Verfolgte Stars und ihre Stalker

25.07.2009, 17:53
Im Rampenlicht zu stehen hat nicht nur Vorteile. Manchmal können allzu anhängliche Fans auch zur Plage – oder sogar zur Lebensgefahr werden. Denn gegen fanatische Stalker helfen oft nicht einmal Leibwächter. Das haben die Hollywoodstars Sandra Bullock, Uma Thurman und Kirsten Dunst bereits am eigenen Leib erfahren müssen. Doch auch deutsche Stars bleiben nicht verschont - wie Jeannette Biedermann oder Franka Potente aus eigener Erfahrung wissen...

Eine Studie besagt, dass acht von zehn Stars bereits über das erträgliche Maß hinaus von Fans belästigt worden sind. Stalker leiden oft unter einem Krankheitsbild, das man „Liebeswahn“ nennt. „Erotomanie“ nennt die Wissenschaft dieses verbreitete Krankheitsbild. Wenn der Wunsch des Stalkers nach Nähe und Liebe von seinem Objekt der Begierde abgelehnt wird, reagiert er oft mit Psychoterror und Hass, er will Kontrolle und Macht über sein „Idol“ erlangen.

Sandra Bullocks Mann fast überfahren

Es waren die ärgsten Momente in ihrem Leben: Die sonst so unerschrockene Leinwand- Beauty Sandra Bullock und ihr Ehemann Jesse James hatten Todesangst, weil ein weiblicher besessener Fan ständig vor deren Anwesen in Sunset Beach herumlungerte und sich immer wieder auf den Boden vor die Einfahrt legte. Als die Frau mehrmals aufgefordert wurde, den Weg freizumachen, versuchte sie, mit ihrem Auto Bullocks Liebsten zu überfahren. Der Polizei gelang es schließlich, die außer Rand und Band geratene Verfolgerin festzunehmen. Gegen eine Kaution von etwa 20.000 € kam die Stalkerin zwar wieder frei, sie darf sich dem prominenten Paar und deren Familie aber nicht mehr nähern, sondern muss 500 Meter Abstand halten.

Auch Kirsten Dunst kann wieder aufatmen, nachdem ein Mann versucht hatte, in ihr Haus einzudringen, weil er sich in die Mimin verliebt hatte.

Thurmans Stalker drohte mit Selbstmord

„Kill Bill“- Darstellerin Uma Thurman wurde zwei Jahre lang verfolgt. Ihr Peiniger, Jack Jordan, drohte mit Selbstmord, wenn er die 36- Jährige mit einem anderen Mann sehen sollte. Während Dreharbeiten in Manhattan versuchte der Verrückte, in Umas Umkleidekabine einzudringen, weil ihm Visionen verkündet hatten, wie er selbst sagte, „dass wir beide füreinander bestimmt seien“.

Brief auf Jeannette Biedermanns Küchentisch

Doch nicht nur Hollywood- , auch deutsche Stars sind im Visier von hartnäckigen Fans: Sing- Schwälbchen Jeannette Biedermann erlitt einen Schock, als sie mitbekam, dass ein Bewunderer in ihrer Abwesenheit in ihre Wohnung eingestiegen war, sich an ihren Computer setzte, ihre Zigaretten rauchte, ihre Lebensmittel aus dem Kühlschrank nahm und aß. Dann schrieb ihr der unerwünschte Eindringling einen Brief und machte sich wieder aus dem Staub. Schon vor dem Einbruch erhielt Jeannette ständig zudringliche E- Mails und SMS. Bei Franka Potente musste die Polizei ebenfalls einschreiten, weil sie von einem verwirrten Typen verfolgt wurde.

Und auch Starregisseur Steven Spielberg machte schon unliebsame Bekanntschaft: In der Nähe seines Hauses wurde ein 31- jähriger Typ mit Messer, Handschellen und Klebeband festgenommen. Eine Bluttat konnte gerade noch verhindert werden...

von Karin Schnegdar (Kronen Zeitung) und krone.at

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum