Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
16.08.2017 - 16:18
Foto: AP

US- Moderatorin Rosie O'Donnell hat Freundin geheiratet

28.08.2012, 11:56
Rosie O'Donnell (rechts im Bild) ist heimlich mit Partnerin Michelle Rounds (links) vor den Traualtar getreten. Die amerikanische Moderatorin und Schauspielerin enthüllte, dass sie ihrer Freundin bereits im Juni das Jawort gegeben hatte. "Rosie und Michelle haben am 9. Juni in einer privaten Zeremonie in New York geheiratet", bestätigte O'Donnells Pressesprecherin am Montag dem Promi-Portal "E!Online".

"Bei meiner Frau Michelle wurden im Juni Desmoid- Tumore festgestellt, eine seltene und oft tödliche Krankheit, die nur drei von einer Million Menschen betrifft", schrieb D'Donnell in ihrem Blog "Rosie.com" . "Vor ihrer OP haben wir unter vier Augen geheiratet - nur wir beide."

Da die Zeremonie nicht von den Freunden und der Familie des Paares besucht werden konnte, planen die beiden sobald wie möglich eine größere Feier. "Wenn es uns beiden gut genug geht, werden wir die Hochzeit unserer Träume haben, umgeben von denen, die wir schätzen", verriet Rosie weiter. "Wir sind dankbar für die Liebe und Unterstützung, die uns so viele in diesen schweren Zeiten entgegenbringen, inklusive all euch fremden Freunden, mit denen wir durch die unsichtbaren Fäden des Wi- Fi verbunden sind."

O'Donnell am eigentlichen Hochzeitstag im Krankenhaus

Wie die Entertainerin außerdem sagte, sollten die beiden eigentlich erst "vor zehn Tagen heiraten". "Michelles Krankheit zwang uns, die Hochzeit vorzuverlegen - rückblickend ein Glück, weil ich an unserem geplanten Hochzeitstag auf der Intensivstation lag", so die 50- Jährige, die damit enthüllte, dass sie sich vor Kurzem wegen eines Herzinfarktes im Krankenhaus befand.

Rosie hatte, wie sie selbst sagt, großes Glück, da sie beim Auftreten ihrer Symptome - Brust- und Gliederschmerzen, Übelkeit, erhöhter Körpertemperatur und Erbrechen - zuerst lediglich Aspirin nahm und erst am nächsten Tag zum Arzt ging, der sie umgehend an ein Spital verwies, wo ihr ein Stent eingesetzt wurde.

Zweite Ehe für O'Donnell

Es ist die zweite Ehe für Rosie O'Donnell, sie hat vier Kinder mit ihrer Ex- Frau Kelli Carpenter. Mit Michelle Rounds ist O'Donnell seit Sommer 2011 liiert, im Dezember hatten die beiden ihre Verlobung verkündet.

28.08.2012, 11:56
mbr
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum