Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.07.2017 - 14:49
Bikini-Schönheit Kate Upton
Foto: Viennareport

Upton: "Mein Hintern verdient mehr Aufmerksamkeit"

03.05.2014, 12:00
Kurven-Wunder Kate Upton hat im letzten Jahr einen wahren Siegeszug gestartet. Zwei Mal schaffte es die Schöne schon auf das Cover der "Sports Illustrated", derzeit ist sie an der Seite von Cameron Diaz in "Die Schadenfreundinnen" im Kino zu sehen. Ihre Karriere hat die 21-Jährige nicht zuletzt ihrer üppigen Oberweite zu verdanken. Doch jetzt startet das Model eine Mission: Sie will ihrer Kehrseite mehr Aufmerksamkeit verschaffen.

Zugegebenermaßen sticht bei Kate Upton vor allem eines ins Auge: ihr wohlgeformtes Dekolleté. Dass sie aber noch ganz andere Vorzüge hat, davon will die Model- Schönheit jetzt alle überzeugen. Der Promi- Plattform "TMZ" verriet Upton jetzt, dass ihr Hintern einfach zu viel vernachlässigt werde. Sie habe es sich daher zur Mission gemacht, ihren Allerwertesten so in Szene zu setzen, damit er "die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient".

Wer sich jetzt aber Sorgen macht, er werde in Zukunft nur noch die Kehrseite des Models zu sehen bekommen - immerhin gab es zuletzt sogar Gerüchte, Kate Upton denke über eine Brustverkleinerung nach -, der kann getrost aufatmen. Denn die 21- Jährige verriet unlängst, dass sie mit ihrer Oberweite alles andere als unzufrieden sei. "Keine Angst, ich liebe meinen Körper. Und habe meine Meinung nicht geändert", plauderte Upton aus. "Ich bin in Florida groß geworden und habe als Teenager die Frauen beneidet, die am Strand ihre Kurven im Bikini zur Schau stellen konnten. 'Ich will auch welche', hab' ich mir damals gesagt. Und ich habe sie bekommen. Also mag ich sie auch."

Über mangelnde Medienpräsenz kann sich Upton momentan übrigens nicht beschweren. Immerhin hat sie nicht nur den Sprung auf die große Leinwand geschafft, sondern ziert derzeit sogar zwei Magazin- Cover. Auf der britischen "Vogue" ist Upton im geblümten Bikini zu sehen, auf der australischen Ausgabe der "Cosmopolitan" posiert sie im sexy pinken Kleid.

03.05.2014, 12:00
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum