Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 04:12
Foto: Stephan Pick für PeTA, EPA

TV- Star Jana Ina mit Babybauch für PeTA

10.10.2008, 13:34
Dass die Tierrechtsorganisation PeTA (People for the Ethical Treatment of Animals) mit Aufsehen erregenden Bildern auf ihre Kampagnen im Sinne des Tierschutzes aufmerksam macht, ist mittlerweile nichts Neues mehr. Doch ihr jüngster Kampf für die Rechte von Tierkindern soll offenbar noch mehr schockieren, als man es von dem Verein gewohnt ist: TV-Moderatorin und Model Jana Ina Zarrella, die erst vor Kurzem Mutter eines Buben geworden ist, hat sich kurz vor der Entbindung oben ohne und mit nacktem Babybauch für ein PeTA-Sujet ablichten lassen.

"Sie würden mir mein Baby entreißen?", ist da auf dem Plakat zu lesen. Daneben ist die 31- jährige Jana Ina mit weit aufgerissenen Augen zu sehen. Eine Hand hält sie sich schützend vor die Brust, die andere stützt ihren Bauch, in dem ihr kleiner Sohn schlummert.

Ist dieses Sujet zu gewagt?
Stimm ab in der Infobox!

Mit diesem mutigen Motiv wolle Jana Ina, die die Show "Das Model und der Freak" moderiert und mit Ehemann Giovanni in der Pro7- Doku- Soap "Wir sind schwanger" zu sehen war, gemeinsam mit der Tierrechtsorganisation darauf aufmerksam machen, dass "Tierkinder für die geschäftstüchtige Unterhaltungsindustrie oftmals viel zu früh von ihren Müttern getrennt und danach durch Zähmung und Dressur große Qualen leiden" würden, so PeTA. Jana Ina: "Ob Mensch oder Tier: Babys gehören zur Mutter! Leider sind Tierkinder der Publikumsmagnet in Zoos und Zirkussen. Dafür werden sie den Müttern oft viel zu früh entrissen, gezähmt und dressiert. Mit schrecklichen Folgen für die Tiere."

Der deutsche Privatsender Pro7 begleitete Jana Ina und ihren Mann, den 30- jährigen Italo- Sänger Giovanni, während der gesamten Schwangerschaft hindurch – und bis auf die Geburt wurde auch alles im Fernsehen gezeigt.

Foto © Stephan Pick für PeTA

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum