Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 07:40

Trotz Skandalfotos: William und Kate auf Regenwald- Tour

15.09.2012, 20:54
Der britische Prinz William und seine Ehefrau Kate gehen mit rechtlichen Schritten gegen die Veröffentlichung von Oben-ohne-Fotos von Kate in einem französischen Klatsch-Magazin vor. Sie reichten einen Eilantrag bei einem französischen Gericht ein, um eine Weiterverbreitung der Fotos zu unterbinden. Ungeachtet des Skandals hat das royale Paar seine Asien-Reise am Wochenende fortgesetzt und am Samstag in Malaysia eine Regenwald-Tour unternommen (Bilder).

Das britische Königshaus geht gerichtlich gegen das Magazin "Closer" vor, das eines der insgesamt 15 veröffentlichten Fotos auf der Titelseite und die anderen auf fünf weiteren Seiten abgedruckt hatte. Die Fotos zeigen Kate beim Oben- ohne- Sonnenbaden auf der Terrasse eines privaten Ferienhauses in der Provence. "Wir haben noch intimere Fotos der beiden", hatte Laurence Pieau, Chefin von "Closer", anklingen lassen.

William und Kate werfen der Zeitschrift einen "Eingriff in das Privatleben" vor. Die beiden "verlangen, dass dieser Eingriff in das Privatleben unterbunden wird", hieß es am Samstag. Keine Angaben wurden darüber gemacht, in welcher Höhe das Paar womöglich auf Schadenersatz klagen könnte. Ein Richter in Nanterre bei Paris wird sich am Montag mit dem Eilantrag befassen.

Silvio Berlusconi mischt mit

Trotz der Klage plant auch die italienische Zeitschrift "Chi" eine 26- seitige Bildreportage. Sowohl "Closer" als auch "Chi" gehören der Mailänder Verlagsgruppe "Mondadori", die sich im Besitz von Italiens Ex- Ministerpräsident und Medienzar Silvio Berlusconi befindet. "Die Königin ist nackt" wird auf der Titelseite zu lesen sein, kündigte das italienische Magazin an. "Diese Fotos zeigen auf sehr natürliche Weise den Alltag eines sehr bekannten, jungen und modernen Paares", betonte Chefredakteur Alfonso Signorini.

Mit der irischen Ausgabe des "Daily Star" hat am Samstag bereits eine zweite Publikation Nacktbilder von Prinz Williams Ehefrau Kate gedruckt. Chefredakteur Michael O'Kane rechtfertigte den Abdruck in der BBC. Das Paar sei von einer öffentlichen Straße aus zu sehen gewesen.

Angezogen im Regenwald

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge ließen sich von dem Skandal nicht ihre Asien- Reise verderben und besuchten am Samstag einen der letzten noch unberührten Regenwälder der Welt. Im Danum- Tal in der Provinz Sabah auf Borneo trafen die beiden 30- Jährigen Wissenschafter, die ihnen die Maßnahmen zum Schutz der Natur in der Region erläuterten. Auf dem Programm standen zudem der Besuch eines Forschungslabors und ein Gang über einen Baumkronenpfad. Kate trug einen Freizeitlook mit Wanderschuhen, beigen Hosen und einem dunkelblauen Hemd.

William und Kates Reise ist Teil der Feierlichkeiten zum 60. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. Nach Singapur, Malaysia und den Salomon- Inseln steht noch der Inselstaat Tuvalu an. Bis zum 19. September wird das Paar unterwegs sein.

15.09.2012, 20:54
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum