Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 05:58
Hüllenlos ließ sich Laverne Cox für das "Allure"-Magazin ablichten.
Foto: instagram.com/lavernecox

Transsexueller Serienstar präsentiert sich nackt

17.04.2015, 11:22
Sie war die erste Transsexuelle auf dem Cover des "Time"-Magazins und entfachte damit eine Diskussion. Jetzt hat sich Laverne Cox, bekannt durch die Serie "Orange Is The New Black", für das "Allure"-Magazin ausgezogen - und damit ein Zeichen gesetzt.

Bereits als achtjähriger Bub wusste Laverne Cox, dass sie sich als Mädchen fühlte. Mit ihren mittlerweile 30 Jahren ist die Schauspielerin längst eine Frau - und zeigt sich jetzt für das Magazin "Allure" komplett nackt. Die Bildstrecke "Die nackte Wahrheit", in der sich Cox verführerisch auf einem Laken rekelt, hat nicht nur für sie Signalwirkung.

Es ist ihr Kampf um Gleichberechtigung und Anerkennung von Transsexuellen. Denn Laverne Cox vertritt gleich zwei Gesellschaftsgruppen, die Diskriminierung ausgesetzt sind: "Schwarze Transsexuelle haben eine viermal höhere Arbeitslosen- und die höchste Mordrate", so die 30- Jährige. Es sei nicht mehr richtig, Transsexuelle zu stigmatisieren, abzuwerten oder lächerlich zu machen, erklärte Cox vor einem Jahr - und trat mit dieser Aussage in den USA eine Diskussion um Menschen, die sich im falschen Geschlecht geboren fühlen, los.

Bei der Anfrage des "Allure"- Magazins habe sie aber dennoch gezweifelt, verrät Cox. "Ich sagte erst zweimal Nein. Aber ich bin eine schwarze, transsexuelle Frau. Ich hatte das Gefühl, das könnte sehr schlagkräftig sein für die Gesellschaftsgruppen, die ich repräsentiere", begründet sie ihre Entscheidung. "Schwarzen Frauen wird nicht oft gesagt, dass sie schön sind - und einer Transe erst recht nicht."

17.04.2015, 11:22
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum