Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 14:53
Foto: Zoom.in, AP

Toni Braxton verliert auf der Bühne ihr Outfit

20.08.2013, 16:34
Es scheint fast so, als sei Toni Braxton derzeit auf Pech gebucht. Zuerst legte die Sängerin, die 1996 mit ihrem Hit "Unbreak My Heart" weltweit Erfolg feierte, ihre geplante Karrierepause auf Eis, da sie im Juli Insolvenz anmelden musste, und dann passierte ihr auf der Bühne auch noch ein peinliches Malheur mit ihrem Outfit. Das erlitt nämlich live Schiffbruch – und Braxton bot ihrem Publikum neben einer Gesangs- auch noch eine heiße Stripeinlage.

Während Toni Braxton in New Jersey auf der Bühne ihr Bestes gab, ging bei ihrem Pailettenkleidchen einiges daneben: Langsam begannen sich nämlich die Bändchen zu lösen, der Rückenteil begann zu rutschen – und dann stand der Po der 45- Jährigen im Freien. Zwar trug die Sängerin einen Body unter ihrem Bühnen- Outfit, doch auch das durchsichtige Stück Stoff konnte den freien Blick auf ihre Kehrseite nicht verhindern.

Doppelt peinlich: Zuerst bemerkte Braxton von dem Malheur, das sich an ihrem Rücken abspielte, nichts, tanzte munter weiter und reckte ihrem Publikum den bereits freigelegten Po entgegen. Dann fingerte ein Crewmitglied an ihrem Outfit, versuchte, das Missgeschick zu beheben. Erst, als einer der Männer, den die Sängerin auf die Bühne holte, ihr sein Jackett überstreifte, entledigte sich Braxton schließlich engültig des gerissenen Stückchens Stoff.

Auch wenn's peinlich war, die ungewollte Publicity kommt Toni Braxton wohl doch gelegen. Immerhin erscheint in den nächsten Tagen ihre neue Single "Hurt You", die die leere Kassa von Braxton wieder ein wenig füllen soll. Und für eine gewinnbringende Schlagzeile haben Stars bekanntlich ja schon mehr getan, als nur ihren blanken Po zu präsentieren...

20.08.2013, 16:34
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum