Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.09.2017 - 05:21
Foto: Christian Rosenzopf

Tanzt Larissa nach dem Dschungel am Opernball?

03.02.2014, 16:46
Das Dschungelabenteuer ist Geschichte: Die Promis lecken ihre Wunden und versuchten, die Kilos im Flugzeug wieder anzufuttern. Via Brisbane, Singapur und Frankfurt ging es für die frisch gekürte Prinzessin Larissa Marolt und Marco Angelini Montag zurück nach Graz. Flugdauer: insgesamt 22 Stunden.

Vor dem Abflug sprach die "Krone" mit den beiden Neo- Stars über ihr Leben danach. Das Leben nach dem Dschungel. "Prinzessin, das hört sich wirklich toll an", sagt Larissa am Tag nach dem großen Finale (das in Österreich für die RTL- Rekordquote von 510.000 Zusehern sorgte) und strahlt übers ganze Gesicht. "Aber, ganz ehrlich, ich muss das alles erst realisieren, ich bin immer noch überwältigt von allen Gefühlen, die ich noch gar nicht richtig beschreiben kann. Ich will jetzt einfach einmal heim zu meinen Lieben", sagt die 21- jährige Kärntnerin, die zu Hause eine Menge Angebote sortieren darf.

Unter anderem soll sie als Stargast beim Opernball und natürlich in vielen Talkshows auftreten. Larissa selbst will aber alles auf sich zukommen lassen: "Ich freue mich über das große Interesse, das bewegt mich sehr, im Moment kann ich aber noch gar nichts sagen, ich werde das in Ruhe mit meiner Familie besprechen. Es ist wie ein weiteres Abenteuer nach dem Dschungel."

Aus dem angestrebten Langzeit- Urlaub wird jetzt wohl nichts. Dafür darf Prinzessin Larissa laut Experten mit Aufträgen über rund eine Million Euro rechnen. Larissas Ziel: "In erster Linie möchte ich mich als Schauspielerin weiterentwickeln." Bereits im März ist sie ja erstmals in "Rise up" im Kino zu sehen.

03.02.2014, 16:46
Christian Rosenzopf, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum