Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 15:01
Andreas Gabalier bei einem Pressetermin mit der neuen "Heidi"
Foto: APA/EPA/URSULA DUEREN / Video: YouTube

Streit um neues "Heidi"- Lied von Andreas Gabalier

27.02.2015, 09:38
Mit dem Titelsong zum Zeichentrick-Klassiker "Heidi" wurde das Schwestern-Duo Gitti & Erika im Jahr 1977 berühmt, verkauften seitdem weltweit 40 Millionen Platten von dem Song. Doch nach 38 Jahren gibt es erstmals eine Neuauflage des Hits, gesungen von Volks-Rock-'n'-Roller Andreas Gabalier (oben anhören!). Und das schmeckt den beiden Sängerinnen so gar nicht. Und wie gefällt Ihnen Gabaliers "Heidi"-Interpretation? Stimmen Sie ab!

Sängerin Gitti ist enttäuscht darüber, dass nicht sie, sondern Andreas Gabalier den Song zur neuen "Heidi" singen darf. "Unser 'Heidi'- Lied war ein Stück TV- Kulturgut", so die 57- Jährige im Interview mit der "Bild". "Niemand hat uns vor der Neuauflage angesprochen oder uns gesagt, dass die Musik neu aufgenommen worden ist. Das haben wir aus dem Internet und von Fans erfarhen, die uns geschrieben haben und es bedauern."

Die Schwestern Gitti & Erika haben den originalen "Heidi"-Song gesungen.
Foto: Viennareport

Denn eines ist sicher: Sie und ihre Schwester Erika hätten auch den neuen Song gerne gesungen: "Denn so groß hat sich am Lied ja auch nichts geändert. Herr Gabalier singt ja sogar in der gleichen Tonart." Doch in Begeisterungsstürme breche sie nicht aus, wenn sie die neue Version höre, so Gitti weiter. "Er ist ein toller Entertainer, aber auch die Fans meinen, dass die neue Aufnahme nicht mehr so herzlich und voller Lebensfreude klingt. Heidi hat mit dieser Version ihre Seele verloren. Dieses kleine Mädchen, das immer an das Gute glaubt und jedem hilft."

"Warum muss alles immer verjüngt werden?"

Doch wer glaubt, das Schwestern- Duo sei aus finanziellen Gründen sauer auf die Gabalier- Neuauflage, der irrt. "Wir haben nie viel am Lied verdient, weil wir es nicht geschrieben haben. Aber natürlich ist der Song ein Teil von uns", erklärt die 57- Jährige - und fragt sich: "Warum muss alles immer auf Krampf verjüngt werden? Manche Dinge stehen eben über Jahrzehnte für sich."

Andreas Gabalier jedenfalls outete sich bei einem Werbe- Termin vor Kurzem als Fan des Originals: "Wir haben viele verschiedene Stimmfarben ausprobiert, ich habe mich dann am Original angelehnt – brav und weich."

Super oder grausam? Was halten Sie von Andreas Gabaliers "Heidi"- Lied? Geben Sie Ihre Stimme ab! Hier geht's zum Voting! 

27.02.2015, 09:38
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum