Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 22:51

Stalker von Michelle Hunziker in Italien festgenommen

19.10.2010, 14:19
Ein 48-jähriger Italiener, der Michelle Hunziker (33) acht Monate lang gestalkt hatte, ist in Genua festgenommen worden. Der ehemalige Karatekämpfer soll die Co-Moderatorin von "Wetten, dass..?" mit Nachrichten bombardiert und sich an ihre Fersen geheftet haben.

Hunziker hat einem Bericht der italienischen Zeitung "Corriere della Sera" zufolge schon Mitte September Anzeige gegen den Mann erstattet, weil er auch die aus ihrer Ehe mit dem Sänger Eros Ramazzotti stammende Tochter Aurora belästigt hat.

Als der Italiener festgenommen wurde, hatte er Karten für eine Hunziker- Show am vergangenen Sonntag in Genua in seiner Tasche.

Stars und ihre Stalker

Stalking - also das Verfolgen einer Person - ist freilich kein Problem, das nur Stars haben, doch diese sind durch ihre Exponiertheit im Rampenlicht besonders davon betroffen. Dabei nehmen die Nachstellungen und Belästigungen oft bizarr- beängstigende Ausnahme an. So war im Sommer ein Mann in den USA verhaftet worden, der mit Klebeband im Auto auf der Suche nach Jennifer Aniston war, um sie offenbar zu entführen. Er war überzeugt davon, dass er dazu ausersehen sei, sie zu heiraten.

Michelle Hunziker hatte in der Vergangenheit bereits einmal Probleme mit einem beängstigenden Stalker, der versucht hatte, sich als Bodyguard bei ihr einzuschleichen. "Er hat sich in Uniform mit der Pistole im Anschlag präsentiert", so Hunziker. Dass jemand so zu einem Vorstellungsgespräch komme, sei ihr sehr seltsam vorgekommen, und sie habe ihn angezeigt. Die Polizei stellte bei dem Mann 36 Patronen sicher. Er wurde verurteilt.

Stars in Angst um ihre Kinder

Besonders schlimm ist es, wenn auch die Kinder der Stars, wie jetzt Hunzikers Tochter Aurora, in Gefahr sind. So musste zum Beispiel im März 2010 ein hartnäckiger Verehrer der US- Schauspielerin Jennifer Garner in die Psychiatrie eingewiesen werden. Der Stalker, der Garner und ihrer Familie schon seit Jahren nachstellt, war im Dezember vor der Schule ihrer Tochter Violet festgenommen worden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum