Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.07.2017 - 02:49

Spott und Hohn für geschöntes White- House- Mütterchen

09.04.2010, 10:50
Das US-Hausfrauen-Magazin "Good Housekeeping" hat es vermutlich gut gemeint. Wollte das Magazin die oberste Hausfrau und Mutter der Nation, Michelle Obama, wohl als engelsgleiches, perfektes Wesen an der Spitze des ersten Haushaltes im Staate präsentieren. Doch die PR-Masche ging voll daneben: Ganz Amerika empört sich jetzt über das bizarr geglättete Antlitz der First Lady am Cover. In US-Zeitungen und Blogs hagelt es Spott und Hohn.

So schreibt die bissige Society- Bloggerin "Jezebel" über das für das Mai- Cover der Hausfrauen- Gazette nachmodellierte Gesicht von Michelle Obama: "Ihre untere Gesichtshälfte scheint ausgetauscht worden zu sein, die linke Gesichtshälfte scheint man völlig neu erschaffen zu haben. Die solide Helmfrisur samt gruseliger Beleuchtung runden den Look ab." Auch das "New York Magazine" echauffiert sich über die künstliche Präsidentengattin. Es schreibt: "Ihr Haar sieht aus wie Plastik, ihre Haut wie die einer Barbiepuppe."

Die Macher der Zeitschrift haben sich tatsächlich ein wenig zu sehr an Playmobil- Männchen orientiert. Der britische Blog "Anorak" nennt Michelle Obama "eine Comicfigur", und die US- Zeitung "San Francisco Chronicle" glaubt: "Eines Tages, in der Zunkunft, werden sich die Leute wundern, dass Frauen sich per Photoshop in Drag- Queen- Aliens haben verwandeln lassen. Man wird entsetzt sein, dass man sowas offenbar einmal attraktiv gefunden hat."

Die 46- jährige Ehefrau von Barack Obama gilt in den USA als Stilikone. Ihre Art sich zu kleiden, ihre Sportbegeisterung, ihr Umgang mit ihren Töchtern und ihr Einsatz für gesunde Ernährung und Biogemüse- Anbau wird von vielen Frauen gerne kopiert und zum Vorbild genommen. Ein unechtes Perfekt- Bild der studierten Juristin, auch wenn es gut gemeint ist, muss deshalb eher als Imageschaden gewertet werden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum