Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.06.2017 - 22:14
Foto: Viennareport, EPA, AP / Video: BANG

Spannt Cameron Diaz Lady Gaga den Freund aus?

11.06.2013, 16:05
Grund zur Eifersucht? Cameron Diaz ist angeblich Lady Gagas Freund Taylor Kinney nähergekommen. Für die romantische Komödie "The Other Woman" steht die 40-jährige Hollywood-Blondine gemeinsam mit dem Liebsten der exzentrischen Pop-Ikone vor die Kamera, sie soll sich laut Medienberichten aber auch fernab des Filmsets gut mit ihm verstehen.

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, knistert es zwischen den zwei Schauspielern - ganz zu Gagas Leidwesen. "Das kommt gar nicht gut an", enthüllt ein Informant dem Blatt. "Zwischen Cameron und Taylor hat es am Set gefunkt und sie verstehen sich wirklich sehr gut. Sie verbringen viel Zeit miteinander und die Nachricht hat auch schon Gaga erreicht."

Dass sie in Liebesdingen nun mit einer Konkurrentin rechnen muss, setze der 27- jährigen Sängerin vor allem deshalb zu, weil sie erst vor einigen Monaten eine Hüftoperation verschmerzen und ihre Tournee abbrechen musste. "Diese Sache stresst Gaga sehr, vor allem jetzt, da sie sich von ihrer Hüft- OP erholt", so der Insider.

Diaz und Kinney beim Ausgehen gesehen

Mit Gagas 31- jährigem Beau wurde Diaz bereits mehrmals in Cafés und Restaurants beobachtet, wenn sie sich nicht gerade gemeinsam am Set befinden. Sogar seine Familie soll Kinney der Leinwand- Schönheit vorgestellt haben. "Taylor hat die perfekte Ausrede, um tagsüber mit Cameron auszugehen, weil sie Kollegen sind. Aber sie stehen sich nicht nur bei der Arbeit nahe", lässt der Vertraute wissen.

Für "The Other Woman" mussten Kinney und Diaz auch schon Kussszenen drehen, von denen bereits Fotos kursieren. Sollten sich die Gerüchte einer sich anbahnenden Romanze bewahrheiten, so würde das Leben die Kunst imitieren. Im Film spielt Diaz nämlich die Affäre eines verheirateten Mannes. Als sie von dessen Gattin erfährt, tut sie sich allerdings mit ihr zusammen, um dem Fremdgeher eins auszuwischen.

11.06.2013, 16:05
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum