Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 16:54
Foto: Viennareport, Victoria Will/Invision, AP

So wehren sich die Stars gegen böse Figur- Attacken

02.05.2015, 15:00
Eigentlich heißt es ja rund und g'sund, aber in Hollywood kann jedes Kilo zu viel auf den Rippen böse Attacken auf die Figur nach sich ziehen. Das mussten in den letzten Wochen auch Stars wie Kelly Clarkson oder Pink erfahren. Doch die nehmen die fiese Figur-Kritik nicht so einfach hin.

Möglichst schlank und gut trainiert sollen die Stars sein, denn das ist das Ideal, das im Showbiz den Ton angibt. Und dafür schinden sich die Promis täglich gut und gerne einige Stunden im Fitnessstudio. Denn eins ist sicher: Zeigt die Waage einmal ein paar Kilo mehr an, braucht man für den Spott nicht zu sorgen.

Das musste vor Kurzem etwa Pink erfahren, die nach längerer Red- Carpet- Abstinenz bei einer Charity- Veranstaltung vorbeischaute. Im schwarzen Kleid posierte die Sängerin, die Mama einer Tochter ist, vor den Fotografen. Einige Fans jedoch wussten nicht Pinks Engagement zu würdigen, sondern zogen ungeniert über die angebliche Gewichtszunahme der 35- Jährigen her. Zu viel für Pink, die sich auf Twitter gegen ihre Kritiker zur Wehr setzte: "Ich gebe zu, dass das Kleid auf den Bildern nicht so gut aussah, wie es in meiner Küche der Fall war. Ich gebe aber auch zu, dass ich mich trotzdem sehr hübsch fand. Tatsächlich fand ich mich sogar richtig schön." Und weiter: "Mir geht es perfekt, ich bin glücklich. Und mein gesunder, üppiger und wahnsinnig starker Körper gönnt sich gerade eine wohlverdiente Auszeit. Danke für euer Interesse. In Liebe, euer Käsekuchen." Sie sei nämlich einfach "glücklich" und daran ändere das eine oder andere Kilo mehr nichts.

Ähnlich erging es Kelly Clarkson. Die Sängerin, die vor rund einem Jahr zum ersten Mal Mama wurde, hat noch nicht alle überschüssigen Babykilos verloren. Grund genug für zwei Radiomoderatoren, live on air so richtig über die 31- Jährige abzulästern. "Hast du Kelly Clarkson gesehen?", fragte Mike Gallagher seinen Kollegen Chris Wallace während der Radioshow. "Du weißt, die Sängerin Kelly Clarkson? Meine Güte, ist die aufgegangen!" Wallace stieg sogleich auf die Lästereien ein. "Kelly Clarkson hat eine tolle Stimme", räumte er ein, um dann nachzusetzen: "Aber sie sollte sich mal für eine Weile von Pizza fernhalten." Die Emotionen der Zuhörer gingen nach dieser Show jedoch so hoch, dass sich die beiden Moderatoren gezwungen fühlten, sich für ihre unfaire Figur- Attacke auf Kelly Clarkson zu entschuldigen.

Erst wenige Tage vor diesem Vorfall plauderte Kelly Clarkson selbst im Interview mit Ellen DeGeneres über ihre Gewichtsprobleme, mit denen sie schon immer zu kämpfen habe. "Ich bin so eine kreative Person, dass ich halt mit dem Jo- Jo- Effekt zu kämpfen habe. Manches Mal bin ich fitter, weil ich sehr viel Kickboxen mache. Und ein anderes Mal bevorzuge ich halt Wein. Aber wir sind, wer wir sind, und das hängt nicht von der Kleidergröße ab."

Für Furore sorgte unlängst zudem ein Bild von Model und John- Legend- Gattin Chrissy Teigen. Die sonst so makellose Schönheit postete ein Foto, das ihre Oberschenkel zeigt. "Habe blaue Flecken, weil ich mich eine Woche lang an den Schubladengriffen in der Küche gestoßen habe. Die Strechies sagen Hi!", schreibt sie dazu. Mit "Strechies" meint die 29- Jährige ihre Dehnungsstreifen, die auf der Innenseite der Schenkel zu sehen sind.

Dehnungsstreifen bei einem Model? Für diesen Mut zum Makel erntet Chrissy Teigen auf ihrem Instagram- Profil viel Lob. "Wenn es auf dieser Welt jemals ein Vorbild gab - Chrissy, dann bist du es", schrieb ein User und ein anderer fügte hinzu: "Danke, dass du zeigst, dass es okay ist, nicht perfekt zu sein. Dass eine gute Persönlichkeit und ein Sinn für Humor einen weit bringen."

02.05.2015, 15:00
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum