Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.02.2017 - 03:49
Foto: instagram.com/jonathan_leder

So schamlos zeigte sich Emily Ratajkowski noch nie

29.11.2016, 06:00

Wenn es darum geht, sich ihrer Kleidung zu entledigen, war Emily Ratajkowski ja noch nie besonders g'schamig. Doch so schamlos, wie sie auf den Bildern von Fotograf Jonathan Leder zu sehen ist, haben wir die schöne Britin noch nie erlebt. Völlig nackt und in lasziven Posen rekelte sie sich bereits 2012 vor der Polaroid- Kamera des Starfotografen. Und die rund 70 superheißen Schnappschüsse gibt's jetzt zu kaufen ...

Emily Ratajkowski ist dafür bekannt, offen und freizügig ihren Körper zu zeigen. Darüber freuen sich die rund 9,4 Millionen Follower auf ihren Social Media- Kanälen immer wieder. Nun veröffentlichte der Fotograf Jonathan Leder jedoch Fotos, auf denen das Model komplett nackt zu sehen ist.

"Sie war, sagen wir mal, sehr zufrieden mit ihrem Körper", erinnerte sich Leder an das Shooting in New York, das bereits im Mai 2012 stattfand - also noch bevor die 25- Jährige durch das Video von Robin Thickes Hit "Blurred Lines", in dem sie nackt tanzte, schlagartig berühmt wurde. Insgesamt verbrachte das Model damals zwei Nächte im Haus des Fotografen, wobei über 70 Polaroids entstanden. Die Fotos sind bewusst wie private Schnappschüsse und leicht unscharf aufgenommen. Die hüllenlosen Fotos des berühmten Models verkauft Jonathan Leder nun über seine eigene Homepage. 

Bereits im September machte das 25- jährige Model deutlich, dass jeder selbst über seinen Körper und den Umgang damit bestimmen sollte. Sie selbst trägt nicht gerne BHs und rief auch andere Frauen dazu, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. "Das geht niemanden außer dich selbst etwas an! Das sollten alle Frauen und unsere Gesellschaft wissen. Wir halten Brüste für etwas Schmutziges oder Vulgäres, weil wir sie nicht als schön betrachten und sie uns Angst machen", betonte Ratajkowski im Interview mit der "Elle".

"Ich habe festgestellt, dass Push- up- BHs oder BHs allgemein die natürliche Form meiner Brüste verändern und sie hypersexualisieren. Deshalb ist es in vielerlei Hinsicht eleganter und natürlicher und viel mehr sexy, wenn ich keinen BH trage."

29.11.2016, 06:00
AG/dal, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum