Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 19:47
Foto: Viennareport, APA/EPA/JUSTIN LANE

So offen plaudern Stars über ihre "besten Stücke"

25.07.2015, 16:00
Nackt-Shootings, freizügige Szenen und intime Geständnisse: G'schamig sind die Promis schon lange nicht mehr. Kein Wunder, dass viele auch gerne über ihre "besten Stücke" plaudern und ganz offen verraten, wie es um ihre Brüste und Penisse wirklich bestellt ist.

Göttliche Hilfe, das war es, worauf Katy Perry früher vertraute: "Eines Nachts lag ich auf dem Rücken, schaute hinunter zu meinen Füßen und betete zu Gott", verriet die Sängerin der "GQ". "Ich sagte: 'Lieber Gott, kannst du meine Brüste bitte so groß werden lassen, dass ich meine Füße im Liegen nicht mehr sehe?' Er hat meine Gebete erhört. Ich wusste nur nicht, dass sie unter meine Achseln fallen würden."

Mit einem ganz anderen Problem hatte Kim Kardashian als Teenager zu kämpfen, erklärte sie der "Elle": "Ich bin jede Nacht im Bad gesessen, habe geheult und gebetet, dass meine Brüste aufhören zu wachsen." Nicht Gott, sondern ihr Vater habe ihr dann aber geholfen: "Mein Dad sagte mir, ich hätte einen Körper, den nicht viele Mädchen haben. Später würde ich viel Aufmerksamkeit von Männern bekommen."

Dass auch Promis Makel haben, das bestätigte Jennifer Lawrence vor einiger Zeit live im TV. In der Show von Ellen DeGeneres plauderte die Aktrice nämlich munter aus: "Ich war heute beim Arzt und meine Lunge wurde geröntgt. Erst da habe ich bemerkt, dass meine Brüste ungleich sind."

Von einem ganz anderen Problem kann Keira Knightley ein Lied singen, wie sie ebenfalls bei Ellen DeGeneres erklärte: "Manchmal machen Magazine meine Brüste viel größer. Ich denke dann: Okay, wenn schon groß, dann passend bitte. Ich finde es unfair, wenn sie aus gar nichts Riesendinger machen."

Zu groß oder zu klein?

Kate Upton hingegen würde sich wohl über die Brüste von Keira Knightley freuen. "Ich wünsche mir jeden Tag in meinem Leben, ich hätte kleinere Brüste", jammerte sie im Interview mit der "Sun". "Ich würde Spaghettiträger- Tops zu gerne ohne BH tragen oder diese kleinen Bikinis anziehen. Ach, wenn ich meine Oberweite doch nur bei Bedarf abnehmen könnte."

Sofia Vergara kann Kate Upton diesen Wunsch nachfühlen. "Ich weiß, dass meine Brüste mir Türen geöffnet haben, seien wir ehrlich", so die kurvige Schönheit zum "Lucky"- Magazin. "Aber ich hasse es, Gisele Bündchen in ihren kleinen Tank- Tops ohne BH zu sehen, einfach so: 'Oh, ich hab das grad nur übergeworfen und ich seh so süß aus.' Wenn ich das tragen würde, sähe ich aus, als wäre ich schwanger oder eine fette Stripperin."

Eine Beauty- OP käme für Scarlett Johansson nicht infrage, wie sie dem "Daily Star" erzählte: "Ich würde meine Brüste nie machen lassen. Ich bekomme Komplimente für sie, aber dafür muss ich meinen Eltern danken. Ich glaube, sie sollten Awards gewinnen!"

Zu ihren Busen- OPs steht hingegen Kourtney Kardashian. "Ich hatte Brustimplantate, aber weil es kein Geheimnis ist, ist es mir total egal", so die Schwester von Kim Kardashian ganz offen im Interview. Und nach ihrer dritten Schwangerschaft verriet Kourtney: "Seitdem ich stille, sind sie dreimal so groß geworden. Glaubt mir, wenn ich den BH ausziehen würde, würdest du mir zu einer weiteren OP raten."

Penis- Schwärmereien

Die älteste der Kardashian- Schwestern zeigte sich aber nicht nur bei ihren eigenen "besten Stücken" recht offen, sondern auch beim "besten Stück" ihres Ex- Liebsten Scott Disick. Der sei so groß wie "ein Elefantenrüssel", schwärmte sie im Gespräch mit "xoJane". Doch auch das half nichts: Vor wenigen Wochen gab's die Trennung!

Aber auch andere Promi- Damen kommen aufgrund des Gemächts ihres Liebsten ins Schwärmen. "Ich bin stolz, seinen Penis sieben Meter groß zu sehen", scherzte Victoria Beckham, als ihr Gatte David in Unterwäsche von übergroßen Armani- Plakaten prangte. "Er ist toll, er ist groß, er ist riesig. Massiv. Wenn ich so aussehen würde wie er, würde ich auch in meiner Unterwäsche durch die Straßen laufen."

Auch bei Jennifer Garner gab es Zeiten, da konnte sie vom "besten Stück" ihres Ehemannes Ben Affleck nicht genug bekommen. Noch vor einem Jahr schien in der Ehe der beiden alles im Lot zu sein. Damals entblätterte sich der Schauspieler in "Gone Girl" völlig - und die Aktrice meinte in der Show von Ellen DeGeneres zu ihren Fans: "Gern geschehen. Ich bin eine großzügige Person und möchte etwas zurückgeben. Ihr gebt mir so viel. Dafür dürft ihr seinen Penis sehen." Und Ben Affleck? Der kommentierte die freizügige Szene so: "Ja, der Penis ist da drin! Es ist ein IMAX- Penis! Du musst 15 Dollar dafür zahlen, ihn in 3D zu sehen. In 3D ist er besser!"

Auch Mila Kunis kam bei einem Penis ins Schwärmen – allerdings nicht bei dem ihres Liebsten Ashton Kutcher, sondern bei dem von Filmpartner Jason Segel. "Es ist ein schöner Schw***. Gut proportioniert. Hübsch. Ich kann nur Gutes über Jason Segels Penis sagen."

25.07.2015, 16:00
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum