Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 00:04
Foto: Viennareport

So endet "How I Met Your Mother"

01.04.2014, 15:58
Millionen Amerikaner saßen am Montagabend gebannt vor den Fernsehern - und sind jetzt wohl enttäuscht, weil es mit der Kult-Serie "How I Met Your Mother" nicht mehr weitergeht. Und viele werden wohl auch enttäuscht darüber sein, wie die Serie rund um die Clique von Barney, Ted, Lily, Robin und Marshall endet. Denn dieser Schluss hat manche Fans kalt erwischt...

Am Montag wurde die allerletzte Folge der allerletzten Staffel von "How I Met Your Mother" in den USA ausgestrahlt. Wer nicht wissen möchte, was darin passiert, der sollte jetzt mit dem Lesen aufhören. Denn wir verraten Ihnen, wie die Kult- Serie endet.

So endet "How I Met Your Mother"

Was viele schon befürchtet haben, trifft am Ende von "How I Met Your Mother" tatsächlich ein: Die Mutter (Cristin Miloti) stirbt. Sie ist zu dem Zeitpunkt, an dem Protagonist Ted Mosby (Josh Radnor) seinen Kindern die Geschichte über das Kennenlernen seiner großen Liebe erzählt (2030), schon seit sechs Jahren tot. Der Name der Mutter ist Tracy, sie heiratete Ted wenige Jahre vor ihrem Ableben.

Das ist aber nicht die einzige Überraschung, die die Fans der Serie erwartet. In der allerletzten Szene fährt Ted zu Robin Scherbatzky (Cobie Smulders) nach New York. Bereits seit 2016 ist diese nämlich von Barney Stinson (Neil Patrick Harris) geschieden. Teds Kinder haben ihren Vater zu diesem Schritt gebracht. Denn im Grunde wollte Ted ihnen erzählen, wie er "Tante Robin", seine zweite große Liebe, kennengelernt hat.

Auch bei den anderen Hauptfiguren der Serie gibt es einiges zu berichten: Barney zum Beispiel schwängert nach dem Ehe- Aus einen One- Night- Stand und geht voll und ganz in seiner Vaterrolle auf. Marshall Eriksen (Jason Segel) wird Richter und hat mit Lily Adrin (Alyson Hannigan) drei Kinder.

Neun Staffeln lang erzählte Ted seinen Kindern, wie er ihre Mutter kennengelernt hat. Die letzte Staffel drehte sich komplett um die Hochzeit von Barney und Robin. Die Mutter Tracy ist Bassistin in der Hochzeitskapelle. Dass Ted und Robin zum Ende der Staffel noch einmal zusammenkommen, haben die Fans nicht erwartet. Sie wurde stets als "Tante Robin" bezeichnet, fiel also als potentielle Mutter von vornhinein aus dem Rennen.

Ende enttäuschte viele Serienfans

Schon kurz vor Schluss versetzte das Ende der Kult- Serie viele Fans in Hysterie. "Noch zehn Minuten – dann ist alles vorbei. Ich glaube es nicht" – so oder so ähnlich lautete ein Großteil der Fan- Kommentare auf Twitter. Das Ende der Serie rief dann jedoch durchaus geteilte Meinungen hervor: Manche hielten es für einen würdigen Abschluss, anderen fehlte das unkomplizierte Happy End. "Schlechtestes Ende aller Zeiten", schrieb etwa ein Fan enttäuscht.

Die Serienmacher hatten im Vorfeld übrigens alles getan, um aus dem Finale der Show ein gut gehütetes Geheimnis zu machen. Wer die Rolle der Mutter spielen würde, das stand ja schon längere Zeit fest. Aber auch Spekulationen um einen möglichen Tod der Mutter machten trotz allem vorab die Runde.

Stars bedanken sich bei ihren Fans

Nach dem Serienende haben sich die Stars von "How I Met Your Mother" bei ihren treuen Fans sowie bei ihren Kollegen bedankt. "An alle, die dabei geholfen haben, #HIMYM zu kreieren: gut gemacht", twitterte Neil Patrick Harris. "Ich bin mehr als dankbar, Teil einer Show gewesen zu sein, die den Menschen so viel bedeutet hat", schrieb Josh Radnor. "Danke an alle, die bei HIMYM mitgearbeitet haben, und an die Fans, die dafür gesorgt haben, dass wir die letzten neun Jahre auf Sendung gehen durften", twitterte Cobie Smulders.

Die österreichischen Fans dürfen übrigens noch etwas länger an dem Leben der "How I Met Your Mother"- Clique teilhaben. Im deutschsprachigen Raum wird das Finale erst im August ausgestrahlt. Außerdem ist schon ein Spin- off unter dem Titel "How I Met Your Dad" geplant.

01.04.2014, 15:58
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum