Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 12:04
Foto: AP

Sheens Ex Mueller verwirrt auf der Suche nach Kokain

17.06.2011, 16:02
Die Zwillinge von Charlie Sheen und Brooke Mueller können einem wirklich leidtun, denn in regelmäßigen Abständen sorgen ihre Eltern für handfeste Skandale. Den letzten Fehltritt leistete sich nun Mueller, die auf Maui auf der verzweifelten Suche nach Kokain erwischt wurde.

Clean zu bleiben, das gehört zur Vereinbarung die Charlie Sheen und Brooke Mueller im Streit um das Sorgerecht ihrer Kinder vereinbart hatten. Doch schon im April, als sich Mueller nach einem verweigerten Drogentest in die Entzugsklinik einweisen ließ, stand das Sorgerecht von Max und Bob auf der Kippe. Die neuesten Gerüchte, die über die Schauspielerin dieser Tage ans Licht kamen, könnten den Streit neu entfachen. Denn am Dienstag wurde Mueller von Paparazzi auf Maui gesehen, wo sie sichtlich verwirrt versuchte, Kokain zu kaufen.

In derselben schmutzigen Kleidung, die sie laut Augenzeugen bereits am Vortag getragen habe, habe sie in der Absicht, von ihnen Drogen zu kaufen, mehrere Leute angesprochen. Manche dieser vermeintlichen Dealer habe sie auch einfach nur aus ihrem Auto heraus angeschrien, wollen die Paparazzi beobachtet haben. Dabei habe sie nicht nur verwirrt, sondern auch müde ausgesehen, manches Mal sei sie sogar ängstlich und ungeduldig geworden.

Während der mehr als drei Stunden, in denen Mueller versucht habe, sich illegal Kokain zu beschaffen, habe sie ihre Zwillinge bei ihrer Nanny im Hotel gelassen, wollen Insider wissen. Viele der Menschen, die Sheens Exfrau wegen der Drogen angesprochen habe, hätten ihr jedoch nicht helfen können. Sie verrieten den Paparazzi später, dass Mueller "verzweifelt nach Kokain oder ähnlichem Stoff gefragt" habe und sie "bereits 300 Dollar losgeworden" sei. Ein Augenzeuge berichtete sogar, dass sie ihm "das Doppelte geboten" habe, "um es sofort zu bekommen".

Wenig später hätten die Augenzeugen gesehen, wie sie einen Ort aufgesucht habe, der in der Drogenszene von Maui sehr beliebt sei. Kurz danach, so berichten diese, habe sie auf dem Rücksitz ihres Autos etwas aus einer Blechdose geraucht.

Im April scheiterte der skandalgebeutelte Charlie Sheen vor dem Kadi mit seinem Versuch, das alleinige Sorgerecht für seine Zwillinge zu bekommen. Damals blieb es bei der Vereinbarung, die das Paar schon im März getroffen hatte. Demnach hat Mueller bislang das mehrheitliche Sorgerecht für Max und Bob, Sheen darf seine Kinder aber regelmäßig sehen.

17.06.2011, 16:02
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum