Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 01:20
Foto: dapd

Seal wirft Heidi Klum Sex mit dem "Dienstboten" vor

03.09.2012, 10:43
Wilde Gerüchte hat Seal am Wochenende durch eine unüberlegte Aussage ausgelöst. Von der US-Website "TMZ" offenbar am falschen Fuß erwischt, erklärte der Sänger vor laufenden Kameras auf die Frage, was er davon hält, dass Heidi Klum angeblich ihren Bodyguard datet, er wünschte, sie hätte bis zur Trennung gewartet, "bevor sie mit dem Dienstboten ins Bett steigt". Einige Medien interpretierten die Aussage dahingehend, dass Klum ihren Noch-Ehemann bereits vor der Trennung im Jänner betrogen hätte. Das dementiert Seal inzwischen.

Über seinen Pressesprecher ließ er mitteilen: "Seal möchte klarstellen, dass er nicht andeuten wollte, dass seine Frau ihn während der Ehe betrogen hat. Er wollte lediglich darauf hinweisen, dass sie noch nicht geschieden sind."

Die US- Klatschwebsite "TMZ" hatte den 49- jährigen Sänger am Wochenende am Flughafen von Los Angeles abgefangen und ihn auf die Gerüchte angesprochen, dass zwischen Heidi Klum und ihrem Leibwächter Martin Kirsten mehr als eine berufliche Verbindung bestehen könnte.

Die britische Zeitung "Daily Mail" hatte zuvor Fotos veröffentlicht, die Klum und Kirsten Ende August in Porto Cervo auf Sardinien zeigen. Die beiden wirken auf den Bildern angeblich sehr vertraut. Aber kein Wunder: Kirsten arbeitet seit Langem für Klum und gehört "zur Familie", wie Günther Klum der "Bild am Sonntag" sagte. "Als ihr Bodyguard schläft er auch bei uns. Machen Sie daraus, was Sie wollen, aber machen Sie keinen zu großen Mist."

Seal jedenfalls machte einen kleinen Skandal daraus und erklärte gegenüber "TMZ" : "Von ihm (dem Leibwächter, Anmk.) hätte ich nichts anderes erwartet. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass Heidi mehr Klasse gezeigt und gewartet hätte, bis wir getrennt sind, ehe sie mit dem Dienstboten ins Bett steigt." Dann fügt er noch hinzu: "Ich glaube, jetzt habt ihr alle die Antwort, auf die ihr die vergangenen sieben Monate gewartet habt."

Seal und Heidi Klum gaben im Jänner nach sieben Jahren Ehe die Trennung bekannt. Im April reichte die 39- jährige Deutsche die Scheidung ein, die noch nicht vollzogen ist. Über die Gründe für die Trennung hat das Paar bisher nicht gesprochen.

03.09.2012, 10:43
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum