Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 22:41
Foto: EPA

Schwarzenegger ist "back": Soll Held in Western spielen

12.07.2011, 12:21
Es soll ein Western werden, mit dem Arnold Schwarzenegger nach den Turbulenzen der letzten Monate sein Comeback im Filmbusiness starten möchte. Dabei hatte der ehemalige Gouverneur von Kalifornien im Mai, und nachdem seine Affäre mit seiner Hausangestellten an die Öffentlichkeit gedrungen war, noch verkündet, dass er vorerst keine Filme mehr drehen wolle.

Zwei Filmprojekte legte Arnold Schwarzenegger nach der Trennung von Ehefrau Maria Shriver auf Eis: In "Cry Macho" hätte er einen alternden Pferdetrainer spielen sollen und auch die geplante "Terminator"- Fortsetzung stellte er vorerst hinter seine "persönlichen Angelegen" an, hieß es.

Doch nun findet der 63- Jährige offenbar, dass es an der Zeit sei, ein Film- Comeback zu wagen – und das in der Rolle eines Westernhelden. Im Film von Regisseur Kim Ji- Woon mit dem Arbeitstitel "The Last Stand" soll Schwarzenegger die Hauptrolle spielen, berichtete "Deadline.com". Die Dreharbeiten würden im September beginnen und ein Mitarbeiter der Produktionsfirma habe bereits verraten, warum Schwarzenegger die ideale Besetzung für die Rolle sei: "Es ist ein Western im alten Stil, zugeschnitten auf einen 63- Jährigen wie Arnie."

Im Film geht es um einen Sheriff an der US- mexikanischen Grenze, der einen Drogenboss daran hindern will, nach Mexiko zu fliehen, ist zu lesen. Schwarzenegger soll die Rolle des Polizisten übernehmen. Ursprünglich sei dafür Liam Neeson im Gespräch gewesen, der habe aber abgesagt.

Dass sich, je älter er werde, auch seine Rollen ändern würden, darüber war sich Schwarzenegger schon vor einiger Zeit im Klaren. "In Zukunft muss ich meine Rollen meinem Alter anpassen", meinte er. "Clint Eastwood hat das auch so gemacht. Extreme Kämpfe oder Schusswechsel sind nicht mehr machbar."

12.07.2011, 12:21
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum