Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 04:31
Foto: EPA / Video: APA

Schauspielerin Milla Jovovich zu Gast am "Life Ball"

02.05.2012, 12:27
Was vor zwei Jahrzehnten als Vision begonnen hat, ist heute eine der größten Wohltätigkeitsveranstaltungen der Welt: Der "Life Ball" feiert sein 20-jähriges Bestehen. Organisator Gery Keszler und sein Team holen seit Jahren Top-Promis für die Aids-Charity nach Wien. Nach Whoopi Goldberg, Sharon Stone und Eva Longoria wird heuer Schauspielerin und Model Milla Jovovich als Repräsentantin der amerikanischen Aidshilfeorganisation amfAR am Jubiläums-"Life Ball" - er findet am 19. Mai statt - teilnehmen.

Der gemeinnützige Verein Aids Life, der hinter dem "Life Ball" steht, gilt seit elf Jahren als Unterstützer im Kampf gegen HIV und Aids für internationale Non- Profit- Organisationen wie amfAR oder der William J. Clinton Foundation. Neben Jovovich wird auch der frühere US- Präsident Bill Clinton im Dienste der guten Sache nach Wien kommen. Die US- Schauspielerin Melanie Griffith, die Sängerinnen Natalia Kills und Aura Dione sowie die Musiker Randy Crawford und Al Jarreau haben ebenfalls ihr Kommen angekündigt. "Nichts war einfach am Anfang", resümierte Keszler am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Wien über die vergangenen 20 Jahren.

Rund um Jubiläums- Ball viele Events

Aufgrund des Jubiläums werden rund um den "Life Ball" weitere Events stattfinden. Am Vorabend, dem 18. Mai, findet im Wiener Burgtheater das Gala- Konzert "Red Ribbon Celebration Concert - United in Difference" statt. Neben internationalen Opernstars und den Wiener Philharmonikern werden Melanie Griffith, die vielleicht von Ehemann Antonio Banderas nach Wien begleitet wird, sowie die Burgmimen Sunnyi Melles und Gert Voss auftreten. Sie halten kurze Lesungen zwischen den musikalischen Beiträgen. Auf der Bühne sind auch die Soul- und Jazz- Größen Randy Crawford und Al Jarreau zu sehen.

Der Reinerlös des Abends geht an die Clinton Health Access Initiative (CHAI). Clinton wird das Konzert als Repräsentant seiner Organisation besuchen. Mit der finanziellen Unterstützung soll die Anzahl der HIV- Neuinfektionen von Babys in Uganda und Sambia bis 2015 so weit wie möglich reduziert werden.

Am 19. Mai findet im Vorfeld der Eröffnungsshow die Aids Solidarity Gala statt, die von Aids Life und UNAIDS im Zeremoniensaal der Wiener Hofburg ausgerichtet wird. Die Veranstaltung steht unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Heinz Fischer, als Schirmherrin fungiert Francesca von Habsburg. Die rund 350 Gala- Gäste finden sich in Gesellschaft von UNAIDS- Executive Director Michel Sidibe sowie Bill Clinton wieder. Wie schon in den Jahren zuvor werden bei der Veranstaltung Unikate wie ein von Gery Keszler entworfenes und handgefertigtes Collier oder ein Schüttbild von Hermann Nitsch versteigert, ebenso ein Golf- Turnier mit dem ehemaligen US- Präsidenten.

Feuer als Thema des 20. "Life Balls"

Thematisch widmet sich der 20. "Life Ball" dem 2008 begonnenen Zyklus der Elemente - heuer dem vierten Element Feuer. Unter dem Motto "Fight the Flames of Ignorance" wird das Event nach der Gala traditionell am Rathausplatz eröffnet. Moderiert wird die Eröffnung von den "Jedermann"- Schauspielern Nicholas Ofczarek und Ben Becker. Der "Life Ball"- Song "Blindfold" von Beat4Feet wird von den Musikerinnen Natalia Kills, Aura Dione, Judith Hill, Melody Angel und Melanie Fiona präsentiert.

Die traditionelle Fashion- Show wird dieses Jahr eine Retrospektive mit Kreationen ehemaliger "Life Ball"- Designer sowie den legendärsten Looks der zwei Jahrzehnte sein. Als Schirmherrin fungiert eine einflussreiche Frau im Modebusiness: Franca Sozzani, seit 1988 Chefredakteurin der italienischen "Vogue". Als Models laufen dieses Jahr Lydia Hearst, Karolina Kurkova, Eva Padberg, Tatjana Patitz sowie Ivana Trump, Ruth Elsner und Dolly Buster über den Catwalk. Nach der Eröffnung darf man sich im Rathaus auf Live Acts von den Scissor Sisters und Gloria Estefan freuen.

Im vergangenen Jahr erzielte der "Life Ball" ein Ergebnis von rund zwei Millionen Euro, mit dem HIV- und Aids- Hilfsprojekte rund um den Globus finanziert werden. Es geht jedoch nicht nur um das Sammeln von Spenden, sondern auch darum, auf das Problem HIV und Aids aufmerksam zu machen.

02.05.2012, 12:27
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum