Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 15:55
Foto: AP, krone.at-Grafik / Video: APA

"Royal Baby" heißt George Alexander Louis

24.07.2013, 20:30
Zwei Tage nachdem das lange erwartete "Royal Baby" in London das Licht der Welt erblickt hat, ist am Mittwochabend endlich der Name des Kleinen verkündet worden. Prinz William und Herzogin Kate haben ihren ersten Sohn George Alexander Louis genannt, teilte der Buckingham-Palast mit. Bei den britischen Buchmachern waren zuletzt die Namen George und James vorne gelegen.

Der Kleine war am Montagnachmittag zur Welt gekommen. Am Dienstag hatten sich die frisch gebackenen Eltern vor dem St Mary's Hospital in der britischen Hauptstadt gezeigt und ihren Sohn der Öffentlichkeit präsentiert. "Wir arbeiten noch an einem Namen, aber wir werden so bald wie möglich einen haben", scherzte William. Gut 24 Stunden später war es dann soweit.

Bevor der Name bekannt wurde, hatte George Alexander Louis erstmals Besuch von seiner Urgroßmutter Queen Elizabeth II. bekommen. Die Audienz war mit lediglich einer halben Stunde ziemlich kurz, aber dennoch historisch: Erstmals seit 120 Jahren stattete das Oberhaupt der britischen Monarchenfamilie noch zu Amtszeiten einem Urenkel mit direktem Thronfolgerecht einen Besuch ab.

Queen wollte Urenkel noch vor Urlaub sehen

Beobachter des Königshauses denken, dass die Queen mit William und Kate auch über den Namen des zukünftigen Thronfolgers gesprochen hat. Die Königin wollte den kleinen Prinzen noch vor ihrem Urlaub in Augenschein nehmen. Sie wird voraussichtlich am Freitag zu ihrem jährlichen Sommerurlaub auf Schloss Balmoral in Schottland aufbrechen.

Besuch gab es übrigens auch von Williams Bruder Prinz Harry sowie von Kates Schwester Pippa. Dass der Name des kleinen Prinzen so schnell bekannt gegeben wurde, ist ebenfalls überraschend. Nach der Geburt von William vor 31 Jahren hatte die Öffentlichkeit eine Woche lang auf die Verkündung eines Namens warten müssen, bei Prinz Charles 1948 sogar vier Wochen.

"Prinz George von Cambridge" Nummer 3 der Thronfolge

George Alexander Louis, der laut dem Buckingham- Palast unter dem Namen Prinz George von Cambridge bekannt sein werde, rückt an die dritte Stelle der britischen Thronfolge hinter den Prinzen Charles und William. Der Name George war seit langem der Favorit bei den Buchmachern gewesen. Er steht für die Kontinuität der Monarchie, denn sechs britische Könige nannten sich bereits George. Der erste George auf dem britischen Thron war ab 1714 der aus Hannover stammende George I. Der bisher letzte George, der Großbritannien regierte, war der Vater von Queen Elizabeth II., George VI.

Alexander ist zwar traditionsreich, hat aber keinen ähnlichen Stand in der Geschichte der englischen Monarchie wie George. Es soll der Favorit von Herzogin Kate gewesen sein. Mit dem Namen Louis erinnern William und Kate an Lord Louis Mountbatten, den Onkel von Uropa Prinz Philip. Vor allem Prinz Charles stand diesem sehr nahe, William selber trägt als einen Namen Louis. Die Familie nannte Lord Louis Onkel Dickie. Er starb bei einem Attentat der irischen Terrororganisation IRA im August 1979 in Irland. Das Boot, auf dem er zum Fischen gefahren war, explodierte.

Junge Familie zog sich zurück

Die junge Familie zog sich unterdessen aus der Öffentlichkeit zurück. Die erste Nacht nach der Entlassung aus dem Krankenhaus hatten die drei im Kensington Palast verbracht. Am Mittwochnachmittag fuhren sie Medienberichten zufolge auf den Landsitz von Kates Eltern in Bucklebury in der Grafschaft Berkshire.

24.07.2013, 20:30
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum