Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.02.2017 - 22:13
Brad Pitt und Angelina Jolie mit ihren sechs Kindern im Jahr 2011 bei einem Ausflug in New Orleans
Foto: Viennareport

Rosenkrieg: So kämpft Brad Pitt um seine Kinder

25.09.2016, 17:31

Der Rosenkrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt geht in die nächste Runde. Im Mittelpunkt des Scheidungskriegs stehen die sechs gemeinsamen Kinder. Wie Insider berichten, will es Pitt nicht kampflos hinnehmen, dass Jolie das alleinige Sorgerecht für den Nachwuchs erhält. Die jüngsten Vorwürfe, der Schauspieler habe im Alkoholrausch seinen Sohn Maddox geschlagen, wiegen allerdings schwer. Doch nun soll ein Video aufgetaucht sein, das die fragwürdigen Szenen im Privatjet des früheren Vorzeige- Promipaares zeigen soll. Und dieses entlastet Brad Pitt angeblich.

Was in dem Video zu sehen sein soll, dürfte dem Hollywoodstar ohnehin schon peinlich genug sein: Laut dem US- Magazin "Page Six" taumelt Pitt betrunken und schreiend durch den Flieger. Auch ein Streit zwischen ihm und Jolie soll zu sehen sein. Aber: keinerlei physische Gewalt gegenüber Jolie oder einem der Kinder.

Angelina Jolie und Brad Pitt mit den Kindern am Airport LAX
Foto: Viennareport

Pitt engagierte Star- Anwalt

Damit könnte sich das Blatt im erbitterten Sorgerechtsstreit nun wenden. Denn bisher sah es so aus, als könnte sich Jolie das alleinige Sorgerecht sichern. Laut TMZ will Pitt aber "alle juristischen Mittel ausschöpfen, um zu verhindern, dass er nur Besuchsrecht bekommt". Er heuerte Star- Anwalt Lance Spiegel an, der in der Vergangenheit Promis wie Charlie Sheen, Michael Jackson und zuletzt Eva Longoria bei ihren Scheidungen vertreten hat.

Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox (von links)
Foto: AFP

Gemäß kalifornischem Recht bekommen Eltern normalerweise automatisch geteiltes Sorgerecht - solange es keine Anhaltspunkte gibt, dass den Kindern bei einem der Elternteile Gefahr droht. Doch genau das behauptet Jolie. In den Scheidungspapieren pocht sie darauf, dass Pitt ein Problem mit Wutausbrüchen hat, die durch Alkohol- und Marihuana- Konsum noch verschlimmert werden würden.

Kinder vorläufig bei Jolie

Vorläufig hat Pitt jedenfalls zugestimmt, dass Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10), Knox und Vivienne (beide 8) bei der Mutter bleiben dürfen. Doch dass es nun ruhiger um die Scheidung des Promi- Paares wird, daran will niemand so recht glauben ...

Video: Brad Pitt soll seine Kinder misshandelt haben

Video: Bang, krone.tv

25.09.2016, 17:31
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum