Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 11:20
Foto: AP / Video: apa

Rolls- Royce und "Satansgruß" beim Jawort von Moss

02.07.2011, 16:17
Kate Moss und Jamie Hince haben geheiratet! Das Model in einem elfenbeinfarbenen, reich bestickten Kleid und einem Schleier des Designers John Galliano und der Gitarrist der Band The Kills in einem hellblauen Anzug des italienischen Yves-Saint-Laurent-Designers Stefano Pilati. Umringt von einer Schar entzückender Blumenmädchen, darunter Lila Grace, die Tochter von Moss aus erster Ehe, küsste das Paar sich für Hochzeitsfotos.

Verglichen mit dem royalen Pomp der Familien Windsor und Grimaldi war es so eine Art Anti- Hochzeit: Topmodel Kate Moss wählte für ihre Trauung am Freitag eine malerische Dorfkirche statt einer pompösen Kathedrale, für den Empfang danach stellte die 37- Jährige Zelte auf, statt in einen Palast zu laden. Und der 42 Jahre alte Bräutigam Jamie Hince trat nach der Trauung vor laufenden Kameras erst einmal eine Zigarette aus. Dann machte er ein Handzeichen, das auch als "Satansgruß" bekannt ist (Video oben).

Ein Dorf im Ausnahmezustand

Im Dorf Southrop, in dem die Trauungskirche steht, und in Kates Heimatdorf Little Faringdon herrschte am Wochenende Ausnahmezustand. Viele Straßen waren gesperrt, Medienleute und Schaulustige drängelten sich, um einen Blick auf das Promi- Paar zu erhaschen. Polizei und private Sicherheitsleute versuchten, genau das zu verhindern.

Viele Anrainer fanden das alles gar nicht lustig. "Warum kann sie nicht woanders heiraten?", fragte Judy Millard, eine Frau, die fast ein halbes Jahrhundert im Postkarten- Dörfchen Southrop wohnt, in der Zeitung "The Guardian".

Im Stamm- Pub des Supermodels mit dem Namen "The Swan" (Der Schwan) schimpfte ein Mann in sein Bierglas: "Was für ein Theater, nur wegen eines Models. Wir werden hier behandelt wie Leibeigene. Die Absperrungen gehen meilenweit ums Dorf, das ist lächerlich." Und einer seiner Nachbarn sagte der Zeitung: "Wir sehen hier selten einen Polizisten. Und heute kann man sich kaum bewegen, so viele sind hier." Die schlechte Nachricht für ihn stand am Samstag in den Zeitungen: Die Mega- Feier soll insgesamt drei Tage dauern.

Monatelang hatte es Spekulationen gegeben, dass das Paar Anfang Juli heiraten werde. Moss und Hince hatten jedoch den Termin nie bestätigt. Nur die Familien und die Gäste, darunter Prominente wie die Modedesignerinnen Vivienne Westwood und Stella McCartney, der Musiker Bryan Ferry oder der Schauspieler Jude Law sowie die Chefin der Zeitschrift "Vogue" in den USA, Anna Wintour, wussten Medienberichten zufolge Bescheid. Die Öffentlichkeit war dagegen bis zum Schluss im Ungewissen.

Campbell schafft es in letzter Minute

Für Kates Model- Kollegin Naomi Campbell war bis zuletzt nicht klar, ob sie es rechtzeitig zur Hochzeit schafft. Nach einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA kam die ganz in gelb gekleidete, extravagante Schönheit erst in letzter Sekunde an, als die Braut bereits vor der Kirche eingetroffen war. Doch Campbell soll es dann noch geschafft haben, sich am Brautpaar vorbeizumogeln, um dann wie alle anderen Gäste schon in der Kirche zu sein, als die Braut zum Altar geführt wurde. Campbell hatte generell Terminstress. Am Samstag musste sie schon wieder in Monaco sein, um dort der kirchlichen Trauung von Fürst Albert II. und Charlene beizuwohnen.

Moss und Hince lernten sich 2007 kennen. Gerüchte über eine mögliche Hochzeit gab es bereits ein Jahr später. Seit der Beziehung zu Hince ist es um das Topmodel vergleichsweise ruhig geworden. Zuvor hatte ihr Leben zu den Lieblingsthemen der Boulevardpresse gehört. Regelmäßig wurde über Moss' Drogen- und Alkoholkonsum berichtet.

Als besonders skandalträchtig galt ihre Beziehung zu dem jüngeren Sänger und Musiker Pete Doherty, der heute 32 Jahre alt ist. In den 90er Jahren war Moss auch mal vier Jahre mit dem Schauspieler Jonny Depp liiert. Moss' Tochter Lila Grace (8) stammt aus einer früheren Beziehung mit Jefferson Hack stammt.

Mit 14 entdeckt

Moss wurde als Model im Alter von 14 Jahren auf einem Urlaubsflug entdeckt. In den 90er Jahren machte sie eine rasante Karriere und prägte dabei ihren eigenen Stil. In Abgrenzung zu den perfekt und glatt erscheinenden Supermodels wie Claudia Schiffer oder Cindy Crawford, die teilweise mit Fitness- Videos für eine gesunde Ausstrahlung warben, wurde die schmale und blasse Moss als "Anti- Topmodel" gefeiert. Moss war deutlich kleiner und hatte weniger ebenmäßige Gesichtszüge. Nur selten sah man sie lächeln.

Ende der 90er Jahre wurde bekannt, dass Moss Drogen nahm. Sie ging in eine Entziehungskur. Ihrer Karriere tat das keinen Abbruch. Ihr Stil prägte den Begriff "Heroin- Chic". Kritiker fürchteten, junge Mädchen würden durch ihr Vorbild zu Magersucht und Drogenmissbrauch animiert. Moss selber gab zwar Drogenkonsum zu, betonte aber, nie Heroin genommen zu haben.

Mit Aufträgen für Marken wie Chanel und Calvin Klein verdiente Moss über die Jahre viele Millionen. 2005 machte sie erneut Schlagzeilen, als Fotos von ihr auftauchten, auf denen sie beim Kokain- Schnupfen zu sehen war. Mehrere große Modelabel beendeten die Zusammenarbeit. Moss entschuldigte sich öffentlich und setzte ihre Karriere fort.

Mittlerweile lebt Kate Moss sowohl in ihrer Heimat London als auch auf einem Anwesen in den Cotswolds. Im Jahr 2007 brachte sie eine erste eigene Modekollektion heraus.

02.07.2011, 16:17
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum