Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.03.2017 - 19:34
Foto: EPA

Robert Pattinson: "In meiner Ehe kocht Kristen"

14.11.2011, 14:05
Verheiratet oder nicht? Robert Pattinson und Kristen Stewart machen ein Riesengeheimnis um ihre Beziehung. Jüngst hieß es, sie seien bereits verheiratet. Getraut am Set von "Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht". Im Interview mit Hollywoodkorrespondent Dierk Sinderman wollte Pattinson darüber nur scherzen. Doch auf die geschickt nachgeschossene Fangfrage, ob er sich schon überlegt hätte, wer in der Ehe kochen sollte, antwortete der fesche Jungstar spontan: "Kristen." Hier das ganze Interview!

Nur noch ein Tipp: Nicht weiterlesen, wenn du dich von "Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht" überraschen lassen willst. Oder wenn du einen schwachen Magen hast. Im Interview mit Sinderman verrät Robert Pattinson nämlich auch, wie er Vater wird: "Bella ist praktisch tot. Nur ein Kaiserschnitt kann ihr Baby retten. Und ich mache ihn – indem ich mich durch ihre eisenharte Fruchtblase beiße …"

krone.at: Danke, das genügt. Wie spielt man eine solche Horrorszene?
Robert Pattinson: Das habe ich mich auch gefragt. Zum ersten Mal in all den "Twilight"- Filmen war ich nervös. Vor allem auch, weil ich zum ersten Mal in einer Szene mutterseelenallein war. Kristen war nicht dabei. Ich war Geburtshelfer bei einer Puppe.

krone.at: "Twilight" macht es jungen Liebenden nicht leicht. Erst haben du und Kristen überhaupt keinen Sex und dann kommt gleich bei der ersten Nacht "Rosemarys Baby" raus.
Robert Pattinson (lacht): Ich hoffe, wir schrecken Leute nicht davon ab, Kinder zu bekommen.

krone.at: Und vor allem sich selbst nicht. Freust du dich darauf, Vater zu werden?
Robert Pattinson: Vater, ja. Junger Vater, nein. Ich habe keinerlei Erfahrungen mit Kindern. In meinem Freundeskreis gibt es keine. Und ich habe nicht einmal einen kleinen Bruder. Ihr hättet mich mal sehen sollen, als wir die Szenen gedreht haben. Mit zwei Babys, die nicht älter als zwei, drei Wochen waren. Ich hatte Angst, dass ich sie zerbrechen könnte.

krone.at: Auch Liebe ist zerbrechlich. Schon mal diese Erfahrung gemacht?
Robert Pattinson (nachdenklich): Wenn man sich verliebt, ist man in einer hoffnungslosen Situation. Als ob du keine Macht mehr über dein Leben hast. Sagen wir es einmal so: Ich kann mich sehr gut in dieses Gefühl der Hilflosigkeit hineinversetzen.

krone.at: Verrätst du uns, was du von der idealen Liebesbeziehung erwartest?
Robert Pattinson: Dass die Partner sich gegenseitig die Freiheit geben, das zu tun, was sie wollen. Dass sie sich gleichzeitig in allem unterstützen. Und beschützen.

krone.at: Ist Ritterlichkeit bei Kristen gefragt?
Robert Pattinson: Wenn man es nicht übertreibt. Wie ich bei unseren Sex- Szenen. Da waren nur ein paar Leute im Studio, aber ich habe immer das Bettlaken hochgezogen, damit sie bis hier (legt die Hand wie eine Messlatte oberhalb der Brustwarzen an) bedeckt war.

krone.at: Hatte Kristen Hemmungen?
Robert Pattinson: Es war genau umgekehrt. Sie fühlte sich ganz wohl in ihrer nackten Haut. Wohler jedenfalls als ich.

krone.at: Man sieht dich mit blanker Brust. Du hast ja richtig Muskeln.
Robert Pattinson: Ja, ich habe ein bisschen trainiert. Aber am Tag, nachdem die Szene im Kasten war, habe ich das Bodybuilding- Programm gleich wieder eingestellt. Ich fand es einfach zu langweilig.

krone.at: Wie ist das eigentlich, Sex- Szenen mit seiner Ehefrau zu drehen?
Robert Pattinson: Ehefrau?

krone.at: Ja, Ehefrau. Es heißt doch, dass ihr vor der Kamera von einem echten Priester getraut wurdet.
Robert Pattinson: Da ist etwas dran (schlägt sich mit gespieltem Entsetzen die Hand an den Kopf). Und wir haben noch nicht einmal einen Ehevertrag gemacht. Ehrlich gesagt war das eine ganz verrückte Sache. Der Priester vergaß offenbar, dass er in einem Studio war, und redete uns bei der Zeremonie nicht mit unseren Namen, sondern mit Robert und Kristen an.

krone.at: Selbst wenn dieses Jawort nicht zählen sollte, immerhin weißt du jetzt, was bei der Hochzeit abgeht.
Robert Pattinson: Das weiß ein Mann doch nie. Der Bräutigam ist nur ein Statist. Was die Braut entscheidet, das wird gemacht.

krone.at: Steht schon fest, wer in deiner Ehe kocht?
Robert Pattinson: Klar, Kristen. Die kann das. Sie hat schon bei den Dreharbeiten alle bekocht. Und ich habe mir den Bauch vollgeschlagen.

krone.at: Es heißt, dass es zwischen Kristen und dir lange Zeit eine rein freundschaftliche Beziehung war. Manchmal passen Freundschaft und Leidenschaft nicht zusammen.
Robert Pattinson (lacht): Wenn es eine Menge Leidenschaft in einer Freundschaft gibt, dann sollte man wahrscheinlich miteinander schlafen.

krone.at: Könntest du deine Karriere für dein persönliches Leben aufgeben oder würde das Berufliche immer vorgehen?
Robert Pattinson: Eine Menge Leute sagen, dass sie alles geopfert haben, als sie Kinder bekamen. Ich glaube nicht, dass das notwendig ist. Man kann das eine tun, ohne das andere zu lassen. Wenn du all das aufgibst, was dich und dein Leben ausmacht, dann läuft etwas schief. Für mich jedenfalls kommt das nicht infrage.

krone.at: Was liebst du an Kristen?
Robert Pattinson: Ihre Entschlossenheit, sie selbst zu bleiben. Das beeindruckt mich. Sie kämpft für Individualität. Und sie nimmt alles, was sie sagt, sehr ernst (grinst). Im Gegensatz zu mir…

krone.at: Robert, der ewige Teenager.
Robert Pattinson (lacht schallend): Selbst das ist noch zu alt. Ich fühle mich immer noch wie zwölf. Offenbar weiß ich nicht, wie man ein Erwachsener wird.

14.11.2011, 14:05
Dierk Sindermann
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum