Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 07:34

Rätsel um den Aufenthaltsort von Brooke Mueller

28.01.2010, 16:55
Rätsel um den Aufenthaltsort von Brooke Mueller, der Ehefrau von US-Schauspieler Charlie Sheen. Die 32-Jährige war vorige Woche wegen einer Lungenentzündung auf der Intensivstation einer Klinik in Los Angeles behandelt worden. Nach ihrer Entlassung am Montag (25. Jänner) soll sie in eine Drogenentzugsklinik eingecheckt haben. Stimmt nicht, dementiert ihr Anwalt, sie sei in Wahrheit in einem Wellness-Hotel, um sich zu erholen.

Doch die wilden Gerüchte halten sich: So berichtet "Entertainment Tonight", Mueller befinde sich defintiv in einer Entzugsklinik im US- Bundesstaat North Carolina. "RadarOnline" konkretisiert, die schöne Blondine werde dort wegen ihrer schweren Drogen- und Alkoholsucht behandelt, die in den letzten Monaten enorm ausgeufert sei. Sogar auf die Intensivstation habe sich Mueller Drogen schmuggeln lassen.

Die gut informierte Website "TMZ" ist sich sicher, dass die Lungenentzündung, an der Mueller gelitten hatte, gar nicht der Grund für den Aufenthalt im Krankenhaus gewesen sei. Sondern ihr Immunsystem wäre von den Drogen so geschwächt gewesen, dass die Infektion nach einer an sich harmlosen Zahnoperation so massiv um sich gegriffen hatte und hohes Fieber die Folge war.

Mueller war bereits 1996 wegen Trunkenheit am Steuer mit dem Gesetz in Konflikt geraden. 2001 wurde sie wegen Kokainbesitzes verhaftet.

Die zehn Monate alten Zwillinge von Charlie Sheen und Mueller sollen derzeit vorübergehend bei Sheen leben. Der "Two and a Half Men"- Star muss sich am 8. Februar vor Gericht verantworten, weil er Mueller am ersten Weihnachtstag im Urlaub in Aspen tätlich angegriffen haben soll. Mueller bezichtigte ihn damals des versuchten Mordes - ihren Notruf kannst du dir in der Infobox anhören. Mueller soll zum Zeitpunkt des Zwischenfalls schwer betrunken gewesen sein.

Ein Gericht hatte Sheen daraufhin jeden Kontakt zu seiner Frau untersagt. Auf richterliche Erlaubnis hin durfte er sie aber im Krankenhaus besuchen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum