Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 16:38

Pudel stirbt nach Hundewette bei Markus Lanz

10.10.2012, 13:39
Die erste "Wetten, dass..?"-Show mit dem neuen Moderator Markus Lanz hat ein Todesopfer gefordert. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist ein Toypudel, der bei der Hundewette hinter der Wettkandidatin auf dem Sofa saß, unmittelbar nach der Wette gestorben.

Wie die deutsche Zeitung "Bild" am Mittwoch berichtet, sei das Unglück nach der Wette geschehen, bei der die Kandidatin Monika Thaler, eine Hundefriseurin, gewettet hatte, Hunderassen an deren Fellbüscheln zu erkennen. Für die Wette waren 22 Hunde mit ihren Frauchen ins Studio gekommen.

Unter ihnen: der vierjährige Toypudel "Monarch". Beim Runterspringen von der Bank nach der Wette sei der Hund so unglücklich gelandet, dass er sich den Kopf gestoßen und dadurch ohnmächtig geworden sei, erklärte eine Sprecherin in der "Bild". Ein Tiermediziner habe den Pudel sofort versorgt, konnte das Tier aber nicht retten. Das Publikum bemerkte von dem kleinen Drama in der Show nichts.

"Monarch" war nach ZDF- Angaben als Ausstellungshund ähnliche Belastungen mit vielen Menschen und Scheinwerferlicht gewöhnt. Mit den Hundebesitzern sei vorher geklärt worden, dass die Hunde einer solchen Situation gewachsen seien.

ZDF- Sprecherin Silke Blömer: "Im Vorfeld wurde mit allen Hundebesitzern ausführlich gesprochen und abgeklärt, dass die Hunde einer solchen Situation gewachsen sind. Wir bedauern diesen Vorfall außerordentlich, aber die Besitzerin hat im Nachgespräch den Vorfall ebenfalls als einen unglücklichen Unfall bezeichnet."

Der Deutsche Tierschutzbund kritisierte das ZDF und merkte in einer Mitteilung am Mittwoch an, dass Tiere nicht auf die Bühne gehörten. Präsident Thomas Schröder betonte: "Publikum, grelles Licht, ein gerade für Hundeohren extrem hoher Geräuschpegel sind grundsätzlich keine Umgebung für Tiere. Die Wette hätte auch ohne Tiere im Saal funktioniert."

10.10.2012, 13:39
pfs/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum