Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.04.2017 - 10:49
Herzogin Kate vertraute bei der Geburt von Charlotte auf die Entspannungsübungen von Hypnobirthing.
Foto: APA/EPA/CHRIS JACKSON

Prinzessin Charlotte ist vier Milliarden Euro wert

11.09.2015, 08:47
Vier Monate ist Prinzessin Charlotte, Töchterl von Prinz William und seiner Kate, erst alt, doch schon jetzt sind sich Experten sicher: Die Kleine ist unglaubliche vier Milliarden Euro wert. Mit dieser Summe ist das Royal Baby nicht nur seiner Mama dicht auf den Fersen, sondern übertrumpft darüber hinaus auch ihren Bruder Prinz George.

Bereits vor der Geburt von Charlotte wurde ja spekuliert, dass ein weiblicher Thronfolger seiner Heimat Großbritannien einen immensen Wirtschaftsboom bescheren könnte. Jetzt, vier Monate später, hat Charlotte alle Erwartungen übertroffen. Anstatt der vorerst geschätzten 1,4 Milliarden Euro soll die Kleine nämlich im Laufe ihres Lebens die britische Wirtschaft um unglaubliche vier Milliarden Euro ankurbeln. Das berechnete jetzt Brand Finance basierend auf ihren ersten beiden öffentlichen Auftritten - der Geburt und ihrer Taufe.

Da kann man Charlotte nur gratulieren. Mit dieser Summe hängt die Jüngste in der Familie nämlich bereits ihren Bruder George ab. Nur Mama Kate hat die Nase doch noch etwas weiter vorne. Immerhin bringt der "Kate- Effekt" dem Land geschätzt ganze 6,4 Milliarden Euro.

Der Hype um die kleine Prinzessin ist dennoch ähnlich hoch wie der um ihre Mutter. Die Babydecke, in die Charlotte beim ersten öffentlichen Auftritt nach ihrer Geburt gehüllt war, war etwa schon ein echter Verkaufsschlager. Die Hersteller konnten sich nur wenige Minuten, nachdem die Kleine auf der Hand ihrer Mama die Klinik verlassen hatte, von Anfragen aus der ganzen Welt nicht retten. Und richtig spannend wird's dann wohl werden, wenn Charlotte erst im Teenie- Alter ist. Experten sind sich sicher, dass dies sogar zu Neugründungen von Modelabels führen könnte...

11.09.2015, 08:47
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum