Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 07:24
Foto: EPA

Prinz Philip für OP ins Krankenhaus eingeliefert

06.06.2013, 22:44
Der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II., Prinz Philip, ist für eine Operation in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Wie der Buckingham-Palast am Donnerstag in London mitteilte, soll sich der 91-Jährige einer Operation unterziehen, die der weiteren Klärung dient. "Es wird erwartet, dass er bis zu zwei Wochen im Krankenhaus bleibt." Philip wird also aller Voraussicht nach seinen 92. Geburtstag am kommenden Montag im Krankenhaus verbringen.

Am vergangenen Montag hatte Philip wegen gesundheitlicher Probleme einen Empfang anlässlich des 60- jährigen Krönungsjubiläums der Queen abgesagt. Am Dienstag nahm er aber an der Seite seiner Ehefrau am Jubiläumsgottesdienst in der Westminster Abbey teil. Kurz vor seiner Einlieferung am Donnerstag zeigte sich der Herzog von Edinburgh noch bei einem Empfang im Garten des Buckingham- Palastes. Er lächelte und unterhielt sich mit Gästen.

Meldungen über Gesundheitsprobleme häufen sich

Prinz Philips Gesundheit galt stets als äußerst robust. Seit einiger Zeit häufen sich jedoch die Meldungen über Gesundheitsprobleme. Kurz vor Weihnachten 2011 musste sich der Herzog von Edinburgh einer Notoperation am Herzen unterziehen.

Vor einem Jahr wurde er fünf Tage lang wegen einer Blasenentzündung in einem Londoner Krankenhaus behandelt und verpasste daher den Abschluss der Feierlichkeiten zum 60. Thronjubiläum der Queen (den Thron hatte Elizabeth II. bereits am 6. Februar 1952 bestiegen, war aber erst am 2. Juni 1953 gekrönt worden). Zuvor hatte er während einer Jubiläums- Schiffsparade mehrere Stunden bei Regen und Kälte auf der Themse verbracht.

Erst im April auf erster Auslandsreise seit eineinhalb Jahren

Im August 2012 folgte ein weiterer fünftägiger Klinikaufenthalt wegen einer Blasenentzündung. Immer wieder erholte sich Philip offenbar gut. Im April dieses Jahres begab er sich zu einer dreitägigen Reise nach Kanada, seiner ersten Auslandsreise seit eineinhalb Jahren.

06.06.2013, 22:44
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum