Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.05.2017 - 16:36
Foto: AP Viennareport

"Potter"- Star Lewis mausert sich vom Nerd zum Feschak

17.07.2011, 13:19
Da schau her, da hat sich aber einer ganz schön gemausert! Als Matthew Lewis bei der Premiere des letzten Teils der "Harry Potter"-Saga über den roten Teppich lief, hat sich wohl der eine oder andere Fan gefragt, wer dieser Feschak ist. Denn eigentlich kennt man den 22-Jährigen seit Jahren als pummeligen Neville Longbottom.

Rundes Gesicht, Topffrisur und abstehende Ohren: So kennt man Matthew Lewis in der Rolle des etwas schrulligen Neville Longbottom in den "Harry Potter"- Filmen. Doch der kleine Bub hat sich mittlerweile ganz schön gemausert, wie er bei den Premieren zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2" eindrucksvoll bewies. Und die weiblichen Fans sind sich einig: Lewis hat eindeutig das Potential zum Herzensbrecher.

Zugegeben, in den vergangenen Jahren wurde da an Matthew Lewis schon etwas getrickst. Mit falschen Zähnen, Schuhen, die um ein paar Nummern zu groß waren, und Prothesen hinter den Ohren, damit diese abstehen, kreierten die "Harry Potter"- Maskenbildner aus einem niedlichen Jungen den nerdigen Neville. Umso größer nun die Überraschung, dass "Neville" Lewis doch ein echter Hingucker ist.

Dabei verriet der fesche Brite jetzt, dass er, als er damals zum Casting für "Harry Potter" ging, nur auf einen kleinen Part im Hintergrund zu hoffen wagte. Dass er schließlich in einer der großen Rollen auf der Leinwand zu sehen sein würde, hätte er sich nie erträumen lassen. "Es ist so inspirierend. Ich bin so stolz und überwältigt, dass ich das so lange spielen durfte", freute er sich zum Abschluss der Reihe.

Fotos: Viennareport, AP

17.07.2011, 13:19
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum