Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 22:13

Pop- Lady posiert erneut in ekeligem Fleisch- Kleid

15.05.2012, 16:54
Was für eine ekelige Fleischbeschau! Parade-Exzentrikerin Lady Gaga zeigt sich erneut in einem eigens für sie kreierten Fleisch-Dress - ganz wie dereinst bei ihrem Skandalauftritt bei den MTV-Awards 2012 (rechts). Neben aufgehängten Schweinehälften und in knapp zurechtgeschnittenen und zusammengenähten "Fleischstücken" posierte sie dieses Mal für ihren Tour- und Lieblings-Fotografen Terry Richardson (Bild 3) in Tokio.

Ihre Devise: Auffallen um jeden Preis, fast jeden: Kein Tier musste sterben, alles Plastik. Trotzdem wurde ihr Konzert in Indonesien abgesagt, Gaga fördere Satansanbetung, so die protestierenden Islamisten. Es habe Einwände mehrerer Gruppierungen gegeben, erklärte Polizeisprecher Boy Rafli Amar das Auftritts- Verbot am Dienstag.

Verstoß gegen indonesische Kultur?

Nach Meinung der Islamisten verstoßen die Auftritte der exzentrischen Sängerin gegen die indonesische Kultur. Vor allem die radikale Organisation Islamische Verteidigerfront (FPI) mit ihren tausenden Mitgliedern hatte gegen das Konzert mobil gemacht. "Wenn Lady Gaga doch ein Konzert in Indonesien gibt, werde ich Muslime in Jakarta mobilisieren, es zu verhindern", sagte FPI- Chef Rizieq Syihab lokalen Medien. Die Gruppe hatte damit gedroht, das Konzert zu stören.

Ob der Lady- Gaga- Auftritt nach der Entscheidung der Polizei definitiv abgesagt ist, war zunächst unklar. Der Konzertveranstalter habe noch kein offizielles Schreiben von der Polizei erhalten. Auf ihrer Internetseite warben die Organisatoren zunächst weiter für das Konzert. Die Sängerin sollte am 3. Juni im Gelora- Bung- Karno- Stadion in der Hauptstadt Jakarta auftreten. Mehr als 30.000 Eintrittskarten seien bisher verkauft worden, berichteten örtliche Medien.

Gagas "kleine Monster" sind verärgert

Lady Gagas "kleine Monster" - wie sie ihre Fans auch nennt - waren jedenfalls verärgert. "Wenn es stimmt, dass das Konzert abgesagt worden ist, dann ist Indonesien weder eine Demokratie noch ein Rechtsstaat", schimpfte ein enttäuschter Fan auf Twitter. Das Konzert in Jakarta wäre Lady Gagas erstes in Indonesien, hieß es in den Berichten.

Religiöse Toleranz hat eine lange Geschichte in dem weltlichen Land. In keinem anderen Staat der Welt leben mehr Muslime als in Indonesien. Etwa 88 Prozent der rund 240 Millionen Einwohner sind Muslime. Zuletzt lockten die blühende Wirtschaft und eine wachsende Mittelschicht immer mehr internationale Stars nach Indonesien. Im vergangenen Jahr sind dort unter anderem Katy Perry, Justin Bieber und Kylie Minogue aufgetreten. Die mehrfache Grammy- Gewinnerin Lady Gaga hatte ihre Welttournee "The Born This Way Ball" Ende April in Südkorea begonnen.

Die aus einer italienisch- katholischen Familie stammende New Yorkerin, die eigentlich Stefani Germanotta heißt, provoziert immer wieder mit extravaganten Outfits und Bühnenshows.

15.05.2012, 16:54
Adabei international, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum