Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 08:58

Paris schenkte ihrem Papa Kette zum Abschied

13.07.2009, 10:10
Seitdem Michael Jacksons kleine Tochter Paris bei der Trauerfeier für den „King of Pop“ so beherzt ans Mikrofon trat, um der Welt zu sagen, wie sehr sie ihren Vater liebte und wie toll er als Daddy war, nimmt die Welt Anteil am Leben und Leiden der drei Kinder Jacksons, die ihren Vater so früh verloren haben. Michaels Schwester La Toya, die ihm von allen Geschwistern am nächsten gestanden hatte, erzählte in britischen Medien, wie die elfjährige Paris und ihre zwei Brüder, Prince Michael Jr. (12) und Prince Michael II. (7), Blanket genannt, mit dem Verlust umgehen und wie sie ganz persönlich Abschied von Jackson nahmen.

Schon im Krankenhaus in Los Angeles hätten die Kinder ihren toten Vater gesehen. La Toya: „Er hatte ein Handtuch auf seinem Gesicht. Ich hob es hoch, die Kinder sahen ihn, Paris sagte: ‚Oh, Daddy, ich liebe dich!‘ Sie hielt die ganze Zeit seine kalte Hand.“

Die ganze Familie hätte im Krankenhaus geweint, zu groß war der Schock über den plötzlichen Tod des Superstars. Doch als die Kinder zu ihrem Vater durften, trockneten ihre Tränen. „Sie haben ihn umarmt und geküsst. Er sah nicht aus, als ob er tot wäre. Wir haben für ihn gebetet.“

Kette mit gebrochenem Herzen

Für den Abschied am offenen Sarg – engste Familienmitglieder konnten dem „King of Pop“ am Forest- Lawn- Friedhof Lebewohl sagen, bevor er in seinem vergoldeten Sarg zur offiziellen Trauerfeier ins Staples Center in L.A. gefahren wurde – hatte sich die elfjährige Paris etwas ganz Besonderes ausgedacht, wie ihre Tante erzählte. Das Mädchen habe eine Kette mit einem Herzanhänger gekauft, der in zwei Teile gebrochen war und je nach Temperatur die Farbe wechselt. „Paris sagte mir: ‚Das Herz ist in zwei Teile geteilt. Ich werde eine Hälfte Daddy geben, die andere werde ich für immer tragen‘“, so La Toya. Und weiter: „Sie legte die Kette um Michaels Handgelenk, sagte: ‚Daddy, das ist für dich!‘ Dann meinte sie: ‚Oh Daddy, es wird jetzt blau, weil du kalt bist. An mir ist es noch lila. Er ist so kalt, er ist so kalt.“ Paris habe ihrem Daddy auch bunte Steine in den Sarg gelegt.

Die Elfjährige trage den ganzen Tag lang T- Shirts, auf denen ihr Vater abgebildet sei. Die Wände in ihrem Zimmer seien übersät mit Michael- Jackson- Bildern. Jeden Tag schreibe sie ihm Briefe, in denen sie ihm sage, wie sehr sie ihn liebe, so La Toya. Es seien brillante Werke. „Wenn man sie liest, fängt man sofort an zu weinen.“

Sorgen mache sich die Tante vor allem um Prince Michael Jr.: „Ich sehe so viel Traurigkeit bei ihm. Er hat im Krankenhaus geweint, seitdem nicht mehr.“

Werden Jackos Kinder ins Rampenlicht gedrängt?

Jackson- Fans machen sich ebenfalls Sorgen um die Kinder, allerdings mehr deswegen, weil sie befürchten, dass die drei ein ähnliches Schicksal zu erleiden haben wie ihr Vater. Denn: Opa Joe Jackson, der Michael und seine Geschwister mit strenger Hand zum Singen gebracht hat, meint nun auch bei seinen Enkeln Talent zu sehen. „Ich beobachte Paris ständig", sagte der 80- Jährige über Michaels Tochter in der Sendung „Good Morning America". Ebenso vielversprechend findet er den jüngsten Sohn des "King of Pop": „Blanket kann echt gut tanzen."

Seit Jacksons Tod sind die drei Kinder in der Obhut ihrer Großmutter Katherine. Michael hatte in seinem Testament bestimmt, dass seine Mutter das Sorgerecht für seine Kinder bekommen sollte - wenn sie nicht mehr am Leben sei oder die Belastung nicht schaffe, dann sollte Sängerin Diana Ross als Ziehmutter fungieren. Seinen Vater erwähnte er mit keiner Silbe in seinem Letzten Willen.

Sorgerechtstermin verschoben

Die nächste Anhörung zum Thema Sorgerecht findet am 20. Juli statt – ein Richter habe dem Antrag von Jacksons Mutter Katherine und seiner Ex- Frau Debbie Rowe stattgegeben. Unklar ist, ob Rowe überhaupt das Sorgerecht für ihre Kinder, die beiden älteren Geschwister, beantragen will. Blanket wurde von einer unbekannten Leihmutter ausgetragen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum