Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.04.2017 - 08:34

Paris Hilton in "Repo! The Genetic Opera"

29.07.2008, 17:11
Nach ihren Flop-Auftritten in „House of Wax“ sowie „The Hottie & The Nottie“ (die Komödie war bei uns noch nicht im Kino und wird's vermutlich auch gar nicht so weit schaffen), hat sich Partygirl Paris Hilton vorgenommen, sich als ernsthafte Schauspielerin zu beweisen. Und eine Rolle in dem Horror-Musical „Repo! The Gentic Opera“ angenommen. Ob sie ihr Ziel damit erreichen wird, darf stark bezweifelt werden, doch zumindest das Medienecho stimmt. Schließlich zeigt sich Paris in dem Streifen als heiße Gothic-Schurkin, die dem Aufschlitzen von Menschenkörpern nicht abgeneigt ist. krone.at hat für dich Trailer sowie einen Filmausschnitt, in dem Paris zwar sehr sexy auftritt, aber auch zu hören ist...

In "Repo! The Genetic Opera" - das Horror- Musical basiert auf dem gleichnamigen Bühnenstück - geht es darum, dass die Biotech- Firma GeneCo nach einer weltweiten Epidemie im Jahr 2056 beschließt, Organe zu verleasen. So weit, so gut. Doch sollte eines dieser Leih- Organe in der Zwischenzeit benötigt werden bzw. der Träger mit den Zahlungen nicht nachkommen, schickt die Company einen Killer, um die Teile wieder zurückzuholen. Klingt blutig, ist es auch.

Paris spielt in dem Film Amber Sweet, die von Operationen bessessene Tochter des im Sterben liegenden GeneCo- Chefs, die ihre Brüder im Kampf um die Nachfolge im Unternehmen ausstechen will.

"Noch blutiger als SAW"

Für das Splatter- Musical zeichnet übrigens kein Geringerer als „SAW II – IV“- Regisseur Darren Lynn Bousman verantwortlich, der bereits vor den Dreharbeiten versprach, dass die Blut- Oper wesentlich brutaler als SAW sein werde. Von Paris sei er begeistert: "Ich habe mindestens 30 Schauspielerinnen für ihre Rolle gecastet - und Paris kam rein und war es einfach. Sie ist Amber Sweet." Und sie habe besser als alle anderen gesungen...

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum