Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 03:29
Pamela Anderson ist 48 - und hat keinen Grund, angezogen zu bleiben.
Foto: Viennareport, instagram.com

Pamela Anderson: Nacktshooting mit 48

17.09.2015, 11:07
Anfang September hielt Pamela Anderson ihren sexy Popo für eine Charity-Kampagne von Alexander Wang in die Kamera. Jetzt ließ das legendäre "Playboy"-Nackedei alle Hüllen fallen und zeigt sich wie Gott sie schuf.

Pamela Anderson ist wieder in alter Form zurück: Die 48- Jährige zeigt sich im 90er- Porno- Schick auf dem Cover und in einem Feature im "Flaunt"- Magazin und erinnert damit an ihre Zeiten als "Baywatch"- Nixe und Lieblings- Cover- Playmate von Hugh Hefner.

Fotografiert wurde sie von dem renommierten Fotografen David LaChapelle, der für seinen bunten und grotesk- surrealistischen Stil bekannt ist. Auf dem Cover ist die Blondine splitterfasernackt und nur in gelben Lackstiefeln mit ihrer alten langen Mähne zu sehen, die wohl durch Extensions wiederhergestellt wurde. Zudem ist sie über und über mit violettem Glitter beschmiert. Auf den anderen überkandidelten Bildern ist sie als Trash- Barbie vor einem Pop- Altar zu sehen oder als asiatische Karnevalsfigur.

Die Blondine wird dieses Jahr in drei Independent- Projekten zu sehen sein, zudem engagiert sie sich weiter für PeTA und promotet auf einer eigenen Website veganes Essen. Sogar ein Kochbuch erscheint bald, das auf ihrer Kochshow "The Sensual Vegan" basiert.

Zuletzt nackig gemacht hatte sie sich für PeTA: Anderson ist Ende Mai für die Tierschutzorganisation im "Psycho"- Stil inszeniert worden, genauer gesagt wurde die berühmte Duschszene aus dem Horror- Klassiker aus den 60ern für die Kampagne nachgestellt. In einer Kampagne für den Designer Alexander Wang zeigte sie Anfang September nur ihren knackigen Hintern.

17.09.2015, 11:07
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum