Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.02.2017 - 06:03

ORF- Journalistin Andrea Puschl ist raus

28.03.2014, 22:45
Langsam, aber sicher nimmt "Dancing Stars" Fahrt auf - und am Freitagabend haben sich bereits die ersten Favoriten herauskristallisiert. Neben Morteza Tavakoli, der sich zum Spitzenreiter der Jurywertung mauserte, dürften auch Roxanne Rapp und Marco Angelini durchaus gute Chancen haben. ORF-Journalistin Andrea Puschl hat mit Profi-Partner Christoph Santner hingegen ausgetanzt.

Nach der obligatorischen Begrüßung legte Morteza Tavakoli mit Julia Burghardt und einem Jive einiges vor. Im flotten Baskenoutfit wirbelten die beiden über das Parkett. Von der Jury gab's dafür ein dickes Lob. Thomas Schäfer- Elymayer: "Ich bin sehr beeindruckt von der Choreografie, das hat alles rausgeholt." Auch Nicole Burns- Hansen fand dafür ein sehr klares Wort: "Affengeil!" Die Wertung der Jury war dementsprechend: 31 Punkte.

In der Vorwoche hatten Lisbeth Bischoff und ihr Profi- Partner Gerhard Egger noch die schlechteste Jury- Wertung erhalten. Diese Woche versuchten die beiden es mit einem Tango. Während sich Egger sehr zufrieden mit seiner Schülerin zeigte, kam von Balazs Ekker leider wieder vernichtende Kritik: "Sie möchten besser tanzen können und ich möchte mehr Punkte geben können, aber ich glaube, das wird heute nichts." Schäfer- Elmayer beschwichtigte: "Für einen Tango war's nicht schlecht." Am Ende waren es dann 16 Punkte für Lisbeth Bischoff und Gerhard Egger.

Nur zwölf Punkte für Erik und Lenka

Als Nächstes versuchte sich Erik Schinegger mit Partnerin Lenka Pohoralek am Paso Doble. Trotz beeindruckender Hebefiguren und interessanten Mimikspiels des humorvollen Ex- Skirennläufers war die Jury eher mehr unterhalten als begeistert. Aber immerhin betonte Hannes Nedbal: "Der Ausdruck des Toreros war ergreifend echt." Und fügte schmunzelnd hinzu: "Dieser Paso Doble geht in die Geschichte ein." Thomas Schäfer- Elmayer meinte: "Der Paso ist vielleicht nicht maßgeschneidert, aber es war auf jeden Fall einzigartig." Für Erik und Lenka waren es schließlich nur zwölf Punkte, die von der Jury vergeben wurden.

Roxanne Rapp und Vadim Garbuzov legten anschließend einen flotten Quickstep auf das Ballroom- Parkett. Nicole Burns- Hansen zeigte sich begeistert: "Du hast heute richtig viel Energie gehabt." Und sogar Ober- Kritiker Balazs Ekker war zufrieden: "Letzte Woche hab' ich mit euch nichts anfangen können. Aber diese Woche hat man dir angesehen, dass es dir Spaß macht." Roxannes passend zum Kleid lackierte Fingernägel beeindruckten vor allem Mirjam Weichselbraun. Für die Tochter von Peter Rapp und ihren Tanzpartner Vadim vergab die Jury die zweitbeste Bewertung von 27 Punkten.

"Es war besser, aber gut war es nicht"

Mit Startnummer 01 waren dann Daniel Serafin und Roswitha Wieland an der Reihe. Zu den Klängen aus "Fluch der Karibik" tanzten die beiden einen Paso Doble in schicken Flamenco- Outfits. Letzte Woche war Serafins Performance Balazs Ekker nur eine Eins wert gewesen, heute fand der Ungar aber schon sanftere Worte: "Natürlich war es besser, aber gut war es noch nicht."

Den Versuch von Nicole Burns- Hansen, die Wertungstafeln des gestrengen Balazs auszutauschen, kommentierte der Ungar trotzig: "Schaut's euch das an, die mischt sich in meine Wertung ein. Das nächste Mal will ich woanders sitzen!" Was den Auftritt von Daniel Serafin und seiner Partnerin anging, brachte es Hannes Nedbal anschließend auf den Punkt: "Bei nächsten Mal wollen wir was anderes sehen." Mit 16 Punkten fiel die Wertung auch nicht übermäßig üppig aus.

Heißer Samba und cooler Quickstep

ORF- Reporterin Andrea Puschl und Christoph Santner traten in dieser Runde mit einem Samba an. Die Journalistin zeigte sich zwar schon viel lockerer, Nicole Burns- Hansen war das aber noch zu wenig: "Sie müssen einfach mal den Kopf ausschalten, Sie denken zu viel." Puschl, die bei der Sendung "Thema" tätig ist, entgegnete: "Ich bin es in meinem Job nicht gewohnt, den Kopf auszuschalten, aber das lerne ich bei 'Dancing Stars'." Auch für Puschl und Santner gab es am Ende 16 Punkte, die Zuschauer sahen das Paar aber nicht in der nächsten Runde. Somit endete das Dancing- Stars- Abenteuer für die ORF- Journalistin am Freitag.

Mit einem Quickstep tanzten Hubert Neuper und Kathrin Menzinger um die Gunst von Jury und TV- Publikum – sogar inklusive Telemak des Ex- Skispringers. Hannes Nedbal und Balazs Ekker hatten allerdings einiges an der Haltung von Neuper auszusetzen: "Da waren einige Haltungsfehler dabei, schade. Die Choreografie war nämlich gut." Von Nedbal gab's nur drei Punkte, unterm Strich waren es dann aber doch 20 Punkte.

Hannes Nedbal richtig böse

Melanie Binder und Danilo Campisi legten einen weiteren Paso Doble auf das Parkett. Der spanische Tanz, bei dem der Mann den Torero und die Frau das rote Stierkampf- Tuch gibt, löste bei der Jury allerdings gelinde gesagt keine Begeisterungsstürme aus. Hannes Nedbal schimpfte: "Wo war da ein Paso Doble? Die typischen Paso- Doble- Bewegungen haben gefehlt." In Richtung Profitänzer Danilo polterte er: "Die Melanie kann da aber nichts dafür, die hat ihre Sache gut gemacht!" Thomas Schäfer- Elmayer fügte allerdings hinzu: "Also, mir hat da schon ein bisschen die stolze Spaniern gefehlt." Die Bewertung fiel dann aber doch mit 21 Punkten doch weniger streng aus.

Ex- Dschungelcamper Marco Angelini und Maria Santner beschlossen mit einem Slowfox den Abend. Im Training hatte der Sänger sogar mit Kaffeehäferl auf dem Kopf seine Tanzhaltung üben müssen, doch das Training hat sich gelohnt. "Die Haltung war besser als beim Langsamen Walzer, aber für mich bist du immer noch ein Latin Boy", kommentierte Burns- Hansen.

Läuft da was mit Maria?

Balazs Ekker ortete andere Gründe für die gute Chemie zwischen Marco und Maria: "Ich weiß ja nicht, ob da etwas zwischen euch läuft, aber bitte tut 'Es' erst nach der Show in zehn Wochen. Weil ich möchte Marcos Gesichtsausdruck nicht vermissen, wenn er mit dir tanzt – so in voller Erwartung." Ob da tatsächlich mehr ist? Immerhin hat Marco ja schon im Dschungelcamp mit Mitcamperin Gabby geflirtet. Und Maria hat sich letztes Jahr von Ehemann Christoph, dem Tanzpartner von Andrea Puschl, getrennt. Die Tanzeinlage von Marco und Maria war der Jury jedenfalls 25 Punkte wert.

28.03.2014, 22:45
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum