Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 07:51
Foto: Viennareport / Video: BANG

Not- OP: Lady Gaga muss Rest ihrer Tour absagen

14.02.2013, 09:54
Lady Gaga muss wegen chronischer Schmerzen den Rest ihrer Tournee absagen und sich in Bälde einer Operation unterziehen. Nachdem die 26-Jährige bereits Konzerte in Chicago, Detroit und Kanada gestrichen hatte, sah sie sich nun gezwungen, auch die restlichen Shows ihrer "Born This Way"-Konzertreihe zu canceln. Grund dafür ist eine schwere Gelenkverletzung an ihrer Hüfte, die nun behoben werden muss.

Auf ihrer offiziellen Website  wurde dazu am Mittwoch bekannt gegeben: "Nach zusätzlichen Untersuchungen, die den Schweregrad des Problems klären sollten, wurde heute Morgen festgestellt, dass Lady Gaga eine eingerissene Gelenkslippe an der rechten Hüfte an. Sie wird sich unters Messer legen müssen, um das Problem zu beheben, und sich anschließend eine strikte Auszeit gönnen, um sich zu erholen. Leider zwingt sie dies dazu, ihre Tour zu canceln, damit sie wieder gesund werden kann." Gekaufte Tickets würden rückerstattet werden.

"Ich konnte nicht laufen und kann es auch immer noch nicht"

Gaga selbst meldete sich schon kurz nachdem sie die Konzerte für die kommenden Tage abgesagt hatte zu Wort und entschuldigte sich bei ihren Fans. Auf ihrer Facebook- Seite  schrieb die Sängerin dazu: "Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich habe eine Show- Verletzung geheim gehalten und habe jetzt chronische Schmerzen, die sich über den letzten Monat stark verschlimmert haben." Zudem ergänzte sie: "Ich habe dafür gebetet, dass es besser wird, und habe es auch vor meinem Team versteckt. Ich möchte meine großartigen Fans nicht enttäuschen. Allerdings konnte ich nach der letzten Show nicht mehr laufen und kann es auch immer noch nicht."

Weiter appellierte Gaga an ihre "Monster", ihr zu verzeihen. "Ich bin am Boden zerstört und sehr traurig. Hoffentlich heilt das so schnell wie möglich, ich hasse das. Ich hasse es so sehr. Ich liebe euch und es tut mir leid."

Auf Tournee befindet sich die exzentrische Musikerin seit April 2012. Das letzte Konzert sollte sie am 20. März in Tulsa, Oklahoma, geben.

14.02.2013, 09:54
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum