Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.07.2017 - 16:17
Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Video: APA

Nicole Kidman ist zum zweiten Mal Mama geworden

18.01.2011, 14:08
Am Vorabend präsentierte sich Nicole Kidman wunderschön am roten Teppich bei den Golden Globes in Los Angeles (siehe Foto), am Tag darauf überraschte sie die Welt mit einer wunderbaren Nachricht: Sie und Ehemann Keith Urban sind wieder Eltern geworden. Durch eine Leihmutter.

Das Mädchen mit dem Namen Faith Margaret sei bereits am 28. Dezember zur Welt gekommen, ließen die stolzen Eltern am Montag über Kidmans Agentin mitteilen. Das Baby sei zwar von einer Leihmutter ausgetragen worden, aber das "leibliche Kind von Keith und Nicole".

Die australische Schauspielerin und der neuseeländische Countrysänger wollten offenbar zunächst die Verleihung der Globes am Sonntag abwarten, bevor sie die Geburt ihres Kindes bekannt gaben. Kidman war für ihre Rolle in "Rabbit Hole" nominiert, unterlag jedoch Natalie Portman, die den Preis für ihre Rolle in "Black Swan" erhielt. 2003 war Kidman mit dem Oscar als beste Schauspielerin für ihre Rolle in dem Film "The Hours" ausgezeichnet worden.

Kidman und Urban sind seit 2006 verheiratet. 2008 brachte die Schauspielerin ihre Tochter Sunday Rose zur Welt. Mit ihrem Ex- Mann, dem Hollywood- Star Tom Cruise, hat Kidman zudem zwei Adoptivkinder, die 18- jährige Isabella und den seit Montag 16 Jahre alten Connor. Die Teenager leben bei Cruise und deren zweiter Ehefrau Katie Holmes. Gemeinsam haben Cruise und Holmes noch Töchterchen Suri.

Immer wieder machen Prominente damit Schlagzeilen, dass sie ein Kind oder mehrere Kinder von einer Leihmutter haben austragen lassen. So legte der Klapperstorch in Person einer Leihmutter Weihnachten 2010 auch Sir Elton John und dessen Ehemann David Furnish ein Kindlein in die Wiege. Zachary Jackson Levon Furnish- John soll das leibliche Kind von Elton John sein. Angeblich will das homosexuelle Ehepaar ein weiteres Kind mit den Genen von David Furnish.

Welche Stars noch eine "Surrogate Mum", wie Leihmütter auf Englisch heißen, engagiert haben, erfährst du in der Infobox. 

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum