Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 20:16
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH, Andreas Graf

Nazar darf Strache nicht mehr "Hurensohn" nennen

11.04.2015, 12:56
Für die Bezeichnung von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache als "Hurensohn" wurde der Wiener Rapper Nazar am Freitag vom Bezirksgericht Innere Stadt Wien zu einer Geldstrafe von 2.450 Euro verurteilt. Das Gericht sah den Tatbestand der Beleidigung (§ 115 Abs 1 StGB) erfüllt, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Nazar ist bekannt dafür, dass er gerne seine Meinung sagt - und das oft mit harten Worten. Sein letzter Ausspruch brachte dem Rapper nun eine Zahlung von 70 Tagessätzen zu je 35 Euro ein.

Zu treffen scheint Nazar das Gerichtsurteil allerdings nicht, denn nur wenig später reagierte er darauf auf Facebook bereits unter dem Hashtag "MillionDollarSmile": "Ich darf ab heute Mc Strache nicht mehr Hurensohn nennen." Auf Bosnisch gäbe es aber "bessere Wörter" und 2.450 Euro Strafe gingen sich "zum Glück gerade noch aus".

Beleidigung in der Arena und Aufregung bei Amadeus Awards

Zur Beleidigung des FPÖ- Chefs war es im Februar bei einem Konzert in der Arena Wien gekommen - und auch bei den Amadeus Music Awards sorgte der 30- Jährige noch einmal für Aufsehen . In seiner Dankesrede erklärte er: "In der österreichischen Politik, da sind ein paar kleine Hurenkinder dabei."

11.04.2015, 12:56
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum