Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 14:36
Foto: Viennareport

Nadja Benaissa spricht über HIV- Infektion

01.07.2009, 15:53
No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa hat sich fast drei Monate nach ihrer vorübergehenden Festnahme erstmals öffentlich über ihre HIV-Infektion geäußert. Im Gespräch mit Günther Jauch für die RTL-Sendung "Stern TV" sagt sie: "Ich bin HIV-positiv. Das heißt: Ich trage diesen Virus in mir. Aber er ist nicht ausgebrochen. Ich nehme Medikamente, die auch verhindern werden, dass diese Krankheit ausbricht. Ich achte auf mich, ich treibe Sport, ich ernähre mich gut. Ich bin ein komplett gesunder Mensch, auch wenn ich HIV-positiv bin."

Benaissa war am Samstag, dem 11. April, vor einem Auftritt in einer Frankfurter Disco festgenommen worden. Die Sängerin wird von der Darmstädter Staatsanwaltschaft beschuldigt, trotz HIV- Infektion ungeschützt Sex mit Männern gehabt und einen Mann angesteckt zu haben. Die Justizbehörde ermittelt gegen sie wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Nadja Benaissa saß zehn Tage lang bis zum 21. April in Untersuchungshaft. Staatsanwalt Ger Neuber sagte am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP: "Wir ermitteln ergebnisoffen." Ob Anklage erhoben werde, sei ebenfalls offen.

"Habe gekämpft, dass das bei mir bleibt"

RTL zitiert die Sängerin am Mittwoch mit den Worten: "Es war immer sehr belastend, dieser Druck. Weil es immer Menschen gab, die unbedingt wollten, dass das rauskommt - und ich immer dafür gekämpft habe, dass das bei mir bleibt. Das war sehr anstrengend die letzten Jahre. Da immer den Kopf hoch zu halten und weiter zu gehen, sich durchzukämpfen. Das hat sich ja jetzt erledigt. Jetzt kann mich keiner mehr erpressen."

Für sie bestehe "immer noch ein Ausnahmezustand", sagte die Sängerin. "Ich kann immer noch nicht einfach so irgendwo hingehen und frei sein und einfach ein normaler Mensch sein. Ich habe jetzt diesen Stempel." Sie werde jetzt versuchen, das Beste draus zu machen, kündigt Nadja Benaissa in dem Interview an.

Foto: Viennareport

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum