Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 13:24
Foto: ORF/Hans Leitner

Naddel nach der Audienz beim Kaiser "abgeführt"

12.03.2009, 22:53
Viele haben es bisher nicht geschafft, doch sie hat es zustande gebracht: Nadja Abd El Farrag – besser bekannt unter ihrem Spitznamen Naddel – hat Kaiser Robert Heinrich I. völlig verwirrt und sprachlos gemacht. Und das nicht nur damit, dass sie die Staatsbürgerschaft von Salzburg will – oder eine Dirndl-Schürze mit dem Aufdruck „Kärnten“ vom Kärntner Bürgermeister (dem einen...) geschenkt bekam... Nach der Aufzeichnung der Show erzählte Robert Palfrader, wie der Kaiser im echten Leben heißt: „Ich war fassungslos! So etwas habe selbst ich in meiner Show noch nicht erlebt.“

Was war passiert? Seine Majestät wünschte sich „eine Dame von internationalem Format, mit multikulturellem Hintergrund, glamourös und attraktiv“ – und bekam: Naddel. Die kam zwar brav im Dirndl, wie es sich für jemanden gehört, der seit drei Jahren in Österreichs High Society unterwegs ist und unbedingt die „Staatsbürgerschaft Salzburgs“ haben möchte. Obwohl der Kaiser ihre ach so mühsam in einjähriger Arbeit geschriebene Autobiografie gleich in den Müllkübel schmeißen ließ.

„Ein Mann in Ihrer Gegenwart braucht einen Heroin- Einlauf"

Doch Naddel ließ sich von nichts einschüchtern: Sie plapperte und plapperte und plapperte, knickste und knickste und ignorierte alle „Pschts“ des selbsternannten Staatsoberhaupts, das sich – um die gebürtige Deutsche auszuhalten – eine Flasche Champagner krallte und ganz schön ordentlich daran nippte. Als die Dieter- Bohlen- Ex dies allerdings kritisiert, meint der Kaiser: „Ein Mann in Ihrer Gegenwart braucht keine Alkohol, sondern einen Heroin- Einlauf.“ Um dann nachzusetzen: „Wenn sie ein Pferd wär, würd ma jetzt sagen: Ruhig, Braune. Aber das geht ja nicht...“ Nur Sekunden später die letzte Hoffnung: „Wenn ich mich jetzt umdreh, ist sie vielleicht weg...“

Doch es half nichts: Naddel saß immer noch da – und fragte erneut um die Staatsbürgerschaft Österreichs. „Die soll Ihnen der Bürgermeister von Kärnten (der ihr nach Naddels Aussage die „Kärnten“- Schürze für ihr Dirndlkleid geschenkt hat...) besorgen“, so der Kaiser, bevor er seine Wachen anwies, die Dame hinauszubegleiten, und seinem Kammerdiener anwies, Salzburg sicherheitshalber hermetisch abzuriegeln, wenn Naddel wieder dort sei. „Die Salzburger, die schon dort sind, müssen wir als Opfer betrachten.“

Dezenter, aber bei Weitem nicht so unterhaltsam, die weiteren Gäste: „Starmania“- Gewinner Oliver Wimmer und -Juror Roman Gregory sowie Albertina- Chef Klaus Albrecht Schröder.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum