Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 12:31
Foto: Esquire, GQ, Viennareport, dapd

Nackte Tatsachen: Stars ziehen für die Karriere blank

17.11.2012, 09:00
Sex sells – das wissen auch die Stars. Und während die einen mit einem selbst gedrehten Sex-Tape ihre Karriere in Schwung bringen wollen, ziehen die anderen für Cover-Shootings, Filme oder Werbekampagnen blank, um im Gespräch zu bleiben. Eine züchtigere, aber nicht weniger wirksame Methode, um im Gespräch zu bleiben.

Kristen Stewart, Mila Kunis, Taylor Momsen, Lady Gaga, Lana del Rey: Die Liste der Stars, die sich in den letzten Wochen nackt oder halbnackt vor einer Linse rekelten, ist lang. Aber haben es diese Damen wirklich nötig, mit nackten Tatsachen von sich reden zu machen? Ja, denn Talent alleine ist in Hollywood leider kein Garant mehr für eine stabile Karriere. Wird man in einem Moment noch gehypt, ist man im nächsten oft schon wieder weg vom Fenster. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, hilft oft nur ein handfester Skandal – oder eben, die Hüllen fallen zu lassen.

Karriere- Kick

Kristen Stewart hat sich jedenfalls für beide Varianten entschieden. Das Ende der "Twilight"- Reihe in absehbarer Nähe, ist es um die schöne Schauspielerin in letzter Zeit doch ein wenig ruhig geworden. Kurzerhand entledigte sie sich in ihrem neuen Film "On the Road" ihrer Kleider. Nur, um als ernstzunehmende Schauspielerin anerkannt zu werden, versteht sich. "Ich suche anspruchsvolle Rollen", versuchte sie sich zu erklären. "Ich will mich so richtig herausgefordert fühlen." Als Karriereturbo obendrauf setzte die 22- Jährige dann noch eine heiße Affäre mit Rupert Sanders, dem Regisseur von "Snow White and the Huntsman" - PR- trächtige Trennung und ebenso rührselige Versöhnung von und mit Robert Pattinson inklusive. Und schon wird Stewart für eine weitere lukrative Romanverfilmung hoch gehandelt: Angeblich ist sie für die Kino- Adaption von "50 Shades of Grey" angedacht.

Allerdings könnte die Wahl auf eine andere fallen. Denn auch Mila Kunis könnte bald als Anastasia Steele auf der Leinwand zu bewundern sein. Die Freundin von Demi- Moore- Ex Ashton Kutcher musste schmerzlich erfahren, wie schnell man in Hollywood vom gefeierten Star aufs Abstellgleis gestellt wird. Nach ihrer hochgelobten Rolle in "Black Swan" im Jahr 2010 legte die Schauspielerin in den letzten Monaten einige Wohlfühlkilos zu – und die Rollenangebote blieben prompt aus. "Der Druck, immer perfekt zu sein, ist hart", klagte Kunis, speckte ein paar Kilo ab und wurde vom "Esquire" kurzerhand zur "Sexiest Woman Alive" gekürt. Den Erfolg feierte die Schauspielerin mit einem sexy Covershooting, bei dem die 29- Jährige im Evakostüm ihre erschlankten Kurven präsentierte. Sechs Rollenangebote sollen seitdem bei Kunis eingetrudelt sein – unter anderem ebenjenes für "50 Shades of Grey".

Harte Konkurrenz

"Ich habe schon immer heimlich nach Kicks gesucht", kommentierte Sängerin Lana Del Rey ihr hüllenloses Shooting für die Oktober- Ausgabe der britischen "GQ". Aber ob das die ganze Wahrheit ist? Denn auch im Musik- Business zieht "frau" gerne alle Register und alle Kleider aus.

Meisterin darin ist wohl Rihanna, die kaum eine Gelegenheit auslässt, sich von ihrer besten Seite zu präsentieren. Der Erfolg gibt ihr recht, und so twittert Rihanna weiter munter Oben- ohne- Bilder, lässt in ihren Videos nackte Tatsachen sprechen oder präsentiert sich wie Gott sie schuf auf Magazin- Covern. Da mitzuhalten, bedarf es wohl viel. Oder eben wenig Kleidung.

17.11.2012, 09:00
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum