Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 12:25
Foto: APA/HERBERT NEUBAUER / Video: krone.tv

Mira Sorvino ist Richard Lugners Opernballstargast

16.01.2013, 14:01
Richard Lugner bringt heuer die US-Schauspielerin Mira Sorvino auf den Opernball am 7. Februar. "Sie ist eine wunderschöne Frau, hat in Harvard studiert und kann sogar Chinesisch", lobte der Baumeister am Mittwoch bei der Präsentation in der Lugner City. Außerdem sei Sorvino alleine durch ihre schauspielerische Leistung zu Ruhm gelangt, Skandale suche man in ihrem Leben vergeblich. "Sie ist sehr seriös. Wie der Lugner", so der Baumeister.

Mit seinem Star will Lugner wohl seinen etwas ramponierten Ruf am Opernball wiederherstellen. "Es heißt immer, der Lugner bringt die Luder. Dieses Mal ist es aber kein Luder, sondern eine seriöse Schauspielerin, die einen Oscar und einen Golden Globe gewonnen hat", sagte Lugner. Dass die Schauspielerin, die ihren größten Erfolg 1995 mit dem Woody- Allen- Film "Geliebte Aphrodite" gefeiert hat, nicht den Bekanntheitsgrad einer Paris Hilton hat, stört ihn nicht. "Ich werde immer gehaut - bringe ich wen Seriösen, sagen alle, der Lugner ist fad", grantelte "Mörtel". Außerdem hat er mit Skandalnudeln auch schon böse Erfahrungen gemacht: "Die Lindsay Lohan schuldet mir immer noch 20.000 Euro."

Eine Schwachstelle des "seriösen" Gastes tauchte aber dennoch auf: Ehemann Christopher Backus wurde im Februar 2011 in San Diego von der Polizei festgenommen, nachdem er in der Lobby eines Hotels betrunken mit einem Baseballschläger randaliert und Personal und Gäste bedroht hatte. "Na, dann passt ja wieder alles", meinte der Baumeister.

Sorvino kommt mit Kind und Kegel

Neben ihrem Mann wird Sorvino von ihren vier Kindern nach Wien begleitet. Viel Zeit für ihre Familie wird die Schauspielerin anfangs allerdings nicht haben, muss sie doch erst die traditionelle Lugner- Ochsentour absolvieren: Einen Tag vor dem Opernball wird die Schauspielerin um 13 Uhr eine Pressekonferenz geben, um 14 Uhr steht die obligate Pressestunde in der Lugner City auf dem Programm. Am Donnerstag folgt der Hubschrauberflug in das Restaurant "Luigi" in Gloggnitz. "Wir werden von einer Blaskapelle empfangen", prahlte der Baumeister. Um 18 Uhr präsentiert sich die gesamte Lugner- Entourage in Abendkleidung in einem Hotel, nach dem Essen geht es schließlich über den roten Teppich zum Opernball. Zeit zum Sightseeing wird Sorvino dennoch haben: Nach dem Opernball bleibt sie zwei weitere Tage privat in Wien.

Opernballgast mit Oscar- Ehren

1995 hatte die US- Schauspielerin mit ihrer schlüpfrigen Rolle der Prostituierten Linda Ash im Woody- Allen- Streifen "Geliebte Aprodite" für Furore gesorgt, 1996 erhielt sie dafür zunächst einen Golden Globe und dann auch den Oscar. Zuletzt war es um die Tochter des US- Mimen Paul Sorvino ruhiger geworden, Familienplanung stand im Vordergrund: Im Mai 2012 brachte die Mimin ihr viertes Kind zur Welt.

Mira Katherine Sorvino wurde am 28. September 1967 in Tenafly, New Jersey, geboren. Die 1,78 Meter große Schauspielerin belegte zunächst an der Harvard University als Hauptfach Sinologie. Sie schloss ihr Studium 1989 magna cum laude ab. Sorvino spricht auch Chinesisch und Französisch.

Den Durchbruch als Schauspielerin brachte die Nebenrolle als Prostituierte in "Geliebte Aphrodite". Es folgten Auftritte in Streifen wie "Mimic – Angriff der Killerinsekten" (1997) und dem Serienkiller- Movie "Summer of Sam" (1999) von Spike Lee. 2005 wurde sie erneut für den Golden Globe nominiert, für ihre Rolle in "Human Trafficking". Sie absolvierte auch Gastauftritte in den beliebten TV- Serien "Will & Grace" und "Dr. House".

2004 heiratete sie den 14 Jahre jüngeren Schauspieler Christopher Backus. Das Paar hat mittlerweile vier Kinder: Mattea Angel, Johnny Christopher King, Holden Paul Terry und Lucia.

Glööckler mit eigener Promi- Loge

Nicht nur Lugner bringt Stargäste zum Opernball. Das Modehaus Triumph wird in seiner Loge das deutsche Model Franziska Knuppe zu Gast haben.

Auch der deutsche Designer Harald Glööckler hat eine Loge gemietet und lädt Gäste ein. Glööckler: "Ich wollte meinem Lebensgefährten Dieter Schroth zu unserem 25- jährigen Jubiläum eine ganz besondere Freude machen und diesen schönen Anlass an diesem so perfekten Ort mit Freunden und prominenten Gästen gebührend feiern." Zwei von Glööcklers kolportierten Promi- Gästen sind Filmdiva Gina Lollobrigida und Skandal- Prinzessin Xenia von Sachsen.

16.01.2013, 14:01
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum