Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.03.2017 - 12:56

Michelle Obama posiert erneut als Cover- Model

29.10.2009, 12:24
Die US-amerikanische First Lady schafft das, wovon viele Supermodels träumen: Sie ziert die Titelseiten der angesagtesten Faschion-Magazine. Nachdem sie im Frühjahr als Model für die Titelseite der "Vogue" posiert hatte, ist Michelle Obama nun auf dem Cover der Dezember-Ausgabe der "Glamour" zu sehen. Und zwar ganz bodenständig, in einem Kleid aus dem eigenen Kleiderschrank.

Das rote Cocktailkleid und die weihnachtlich anmutende, relativ große Halskette, die sie auf dem Foto trägt, hat die schlanke, 1,82 Meter große Ehefrau von US- Präsident Barack Obama selbst mitgebracht. Den Designer des Kleides wollte die von ihren Fans als Stil- Ikone und neue Jacky Kennedy verehrte First Lady aber nicht verraten.

Obama ist Glamour- Kolumnistin und CBS- Moderatorin Katie Couric zufolge auch nicht wegen ihres Stils und ihres modischen Auftretens für das Titelbild ausgesucht worden, sondern weil sie eine der "Frauen des Jahres" der Zeitschrift sei, die Frauen als Vorbild dienen können.

Im Interview mit der Zeitschrift verriet die 45- jährige Präsidentengattin, dass erst ihr Mann sie komplett mache. Durch ihn fühle sie sich "als Ganzes". Frauen rät sie zu erkennen, wer sie selbst sind: "Süß zu sein, ist gut. Aber man bleibt nicht immer süß. Und dann musst du dich fragen, wer bist du eigentlich?" In einer Beziehung sei es wichtig, nicht "auf das Sparbuch oder den Titel" zu schauen. "Schaut auf das Herz. Schaut auf die Seele", so der eindringliche Rat der Juristin, die als erste afroamerikanische First Lady in der 232- jährigen Geschichte der USA ins Weiße Haus eingezogen ist.

Michelle Obama ist seit 1992 mit Barack Obama verheiratet und hat mit ihm zwei schulpflichtige Töchter, Malia und Sasha.

Im Frühjahr zierte die First Lady die Titelseite der "Vogue". Für die März- Ausgabe des Modemagazins posierte die Frau des US- Präsidenten Barack Obama in einem tiefroten Etuikleid aus Seide von Jason Wu.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum