Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 22:45

Meryl Streep: "Mit 40 dachte ich, es sei Schluss"

21.10.2009, 16:15
Meryl Streep, die beim Filmfestival in Rom diese Woche ihren kulinarischen Film "Julie & Julia" (siehe Infobox) vorstellt, hat in ihrer Karriere auch schwierige Zeiten erlebt: "Mit 40 Jahren dachte ich, dass meine Karriere zu Ende wäre."

"Dann war ich plötzlich wieder sehr gefragt, weil Filme wie 'Der Teufel trägt Prada' und 'Mamma Mia!' viel Geld eingebracht haben", sagte die 60- jährige Oscar- Preisträgerin, die in Rom den Ehren- "Marc Aurel" für ihre Karriere in Empfang nimmt. Dieser Preis war im vergangenen Jahr an Al Pacino und die New Yorker Schauspielwerkstatt "The Actor's Studio" verliehen worden.

Die Schauspielerin mit den meisten Niederlagen aller Zeiten

"In meiner Karriere hatte ich 15 Nominierungen für den Oscar und 23 für den Golden Globe. Wenn man bedenkt, dass ich drei Oscars und sechs Golden Globes gewonnen habe, bin ich eigentlich die Schauspielerin, die die meisten Niederlagen aller Zeiten erlitten hat", scherzte Streep in Rom. Für die Ehefrau und Mutter ist es wichtig, am Land zu leben. "Ich habe mit 30 Jahren geheiratet und vier Kinder bekommen. Ich liebe weder Los Angeles noch New York und lebe am Land. Es ist wichtig, eine private Identität zu bewahren, realistisch zu bleiben und nicht nur in einer Welt künstlicher Lichter zu leben", meinte die Schauspielerin.

Einziges Kochbuch: "I hate to cook"

Mit großem Spaß habe sie an den Dreharbeiten des Films "Julie & Julia" teilgenommen, in dem sie eine Ausnahmeköchin spielt. "Auf dem Set gab es eine perfekt funktionierende Küche und ich habe viel getestet. Dabei musste ich denken, dass meine Mutter ein einziges Kochbuch besaß: 'I hate to cook' (Ich hasse kochen, Anm.). Sie meinte, dass man nicht länger als 20 Minuten zur Vorbereitung eines Abendessens brauchen durfte", so die Schauspielerin.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum