Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 14:42
Foto: Viennareport, instagram.com/officialmelb

Mel B vernaschte Playmate auf der Hotel- Toilette

07.07.2014, 10:37
Oh, là là! Mel B treibt es offenbar ganz schön heiß. Das Ex-"Spice Girl" hat laut britischer "Sun" jetzt Playmate Luann Lee auf der Toilette eines Hotels verführt. Und diese plaudert ganz ungeniert aus: "Sie ist über mich hergefallen."

"Es war sehr leidenschaftlich und sinnlich", erklärt Luann in der "Sun". "Sie hat sich wie ein Mann verhalten - sehr bestimmt, sehr entschlossen, sehr fordernd. Ich verstehe, warum sie 'Scary Spice' genannt wird", spielt die 53- Jährige auf den Spitznamen an, den Mel B einst bei den Spice Girls innehatte.

Zu dem heißen Techtelmechtel soll es schon 2008 in der Bar des London Hotels in Los Angeles gekommen sein. Dort trafen sich Mel B und Luann angeblich auf ein paar Drinks, nachdem sie sich einige Wochen zuvor kennengelernt hatten. "Wir tranken Cocktails und es gab jede Menge sexuelle Schwingungen", erinnert sich Luann Lee jetzt an den Abend.

"Das Küssen dauerte sicher fünf Minuten"

Als sie schließlich zur Toilette gehen wollte, sei sie von Mel B begleitet worden, fährt das Playmate fort. Erst habe sie sich gar nichts dabei gedacht - doch dann habe die 39- Jährige offenbar die Lust überfallen. Sie habe Luann in der Kabine überracht, sie gegen die Wand geworfen und begonnen, sie wild und innig zu küssen. "Das Küssen dauerte sicher fünf Minuten", erinnert sich Lee. "Dann fing sie an, sich für andere Körperteile zu interessieren."

Kurze Zeit später seien sie beide nackt auf dem Boden gelandet. Mel B habe offensichtlich viel Erfahrungen gehabt, erzählt Lee weiter. Sie habe ihr sogar "ein paar neue Yoga- Stellungen" gezeigt. Nach etwa einer Stunde sei das Paar vom Sicherheitspersonal entdeckt und aus der Toilette begleitet worden. Zurück am Tisch seien sie beide in Gelächter ausgebrochen, so Luann Lee.

Mels Ehemann wollte flotten Dreier

Nach der Toiletten- Affäre habe Luann mit Mel B in Kontakt bleiben wollen. Und der Ehemann des Ex- "Spice Girl" hatte offenbar nichts dagegen: "Ich hatte das Gefühl, er wollte auch mal dabei sein", erzählt das Playmate. Ein flotter Dreier kam für sie aber nicht infrage...

07.07.2014, 10:37
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum