Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 16:56

Mark Ruffalos Bruder nach Kopfschuss gestorben

18.12.2008, 15:50
Todesdrama um Mark Ruffalos jüngeren Bruder Scott: Wie berichtet, war der 39-jährige Hair Stylist vor einer Woche mit einer Kugel im Kopf in seiner Wohnung gefunden worden. Am Montag starb er im Krankenhaus. Die 26-jährige Shaha Mishaal Adham (siehe kleines Bild), die kurzzeitig als Tatverdächtige galt, ist nach einer Anhörung wieder auf freiem Fuß. Sie sagt, Scott habe sich selbst in den Kopf geschossen. Bei einer Partie Russisches Roulette.

„Wir gehen davon aus, dass der Bericht der Gerichtsmedizin ergeben wird, dass der letztlich tödliche Schuss ein Ergebnis einer Partie Russisches Roulette war, während das Opfer unter dem Einfluss von Substanzen stand“, so Adhams Anwalt Ronald Richardson. „Meine Mandantin war eine gute Freundin des Opfers und fühlt mit seiner Familie. Bei dem Unfall hat sie keine wie auch immer geartete Rolle gespielt.“ Dieser Ansicht ist auch die Polizei, die die 26- Jährige nur mehr als Zeugin betrachtet und sie am Mittwoch aus dem Gewahrsam entlassen hat.

Adham hat ausgesagt, dass sie zum Tatzeitpunkt tatsächlich in Scott Ruffalos Wohnung war, dass er es aber selbst gewesen sei, der sich in den Kopf geschossen habe. Der 39- Jährige habe regelmäßig Kokain genommen und auch in der Vergangenheit bei zahlreichen Gelegenheiten vor Zeugen mit Waffen hantiert.

Ein weiterer Zeuge wird als „Person von Interesse“ behandelt: Brian B. Scofield hatte sich wie Adham am Montag der Polizei gestellt und wurde ebenfalls nach einer Einvernahme wieder entlassen.

Nach mehreren Tagen im Spital gestorben

Scott Ruffalo erlag am Montag - nach mehreren Tagen im künstlichen Tiefschlaf - im Cedars- Sinai Medical Center in Los Angeles seiner schweren Verletzung. Der 39- Jährige hinterlässt eine Ehefrau und eine Stieftochter.

Begräbnis im engsten Kreis

Sein um zwei Jahre älterer Bruder Mark hat sich am Dienstag erstmals öffentlich zu der Tragödie geäußert. In einem Statement, das er stellvertretend für die gesamte Familie herausgab, heißt es laut TMZ.com: „Mark Ruffalo und seine Familie bedanken sich aus tiefstem Herzen für die Gebete und die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit, nachdem Scott Ruffalo, geliebter Sohn, Bruder und Ehemann, von uns gegangen ist. Das Begräbnis wird im engsten Kreis stattfinden.“

Mark Ruffalo war zuletzt in den Filmdramen „Die Stadt der Blinden“ und „Ein einziger Augenblick“ auf der Leinwand zu sehen. Der dreifache Vater lebt mit seiner Frau Sunrise Coigney in Los Angeles.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum